Artikelverzeichnis
  • Oktober 2017
    M D M D F S S
    « Okt    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Teure Elektrogeräte

    Von honeyloop | 28.November 2008

    Sparsamkeit ist gut. Und wir alle haben gelernt, wenn eine Sache noch funktioniert, dann müssen wir sie nicht ersetzen. Aus diesem Grund stehen in so einigen Haushalten Elektrogeräte, die längst entsorgt gehören, auch wenn sie noch voll funktionsfähig sein. Kühlschränke mit einem Lebensalter von zwanzig Jahren sind keine Seltenheit. Und das Gleiche gilt auch für Elektroherde, Gefriertruhen, Wäschetrockner und Lampen. Hier sollte man sich als Sparer aber intensiv mit der Frage „wie kann man Geld sparen“ beschäftigen. Alte Elektrogeräte haben einen massiv höheren Stromverbrauch. Ein Kühlschrank der bereits zwanzig Jahre alt ist, mag noch einwandfrei funktionieren und grundsätzlich in einem guten, sauberen Zustand sein, weil er einfach pfleglich behandelt wurde – hat aber meist im Vergleich zu einem neuen Kühlschrank mit der Energieeffizienzklasse A einen oft bis zu fünffachen Verbrauch. Und gleiches gilt natürlich für alle anderen Elektrogeräte. Schon ein einziges Altgerät kann – ersetzt durch ein neues Gerät – eine Menge Stromkosten einsparen. Wenn man als Verbraucher den unnötigen Verbrauch von mehreren Altgeräten berechnet und vor allem die jährliche Ersparnis beim Kauf von Neugeräten ausrechnet, relativieren sich meist die Anschaffungskosten von neuen Geräten innerhalb von einem Jahr – für ein einziges Neugerät. Die Stromanbieter bieten oft auf ihren Webseiten Energiesparrechner an, die man als Verbraucher kostenlos nutzen kann um den Stromverbrauch für seine Geräte zu berechnen – solche Berechnungen können äußerst hilfreich bei Kaufentscheidungen sein.

    Author honeyloop

    Topics: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Teure Elektrogeräte

    Kommentare geschlossen.