Artikelverzeichnis
  • Surftips

    Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html

  • Februar 2019
    M D M D F S S
    « Okt    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Mit der Zahnarztangst richtig umgehen

    Von admin | 30.Mai 2014

    Unter Angst vor dem Zahnarzt, der Zahnarztphobie, leiden sehr viele Menschen und sie wissen oft nicht, was sie dagegen tun können. Sie bleiben weiterhin ihrem bisherigen Zahnarzt treu, obwohl dieser in vielen Fällen ein Teil des Problems ist. Die Angst entsteht nämlich sehr häufig durch eine Zahnarzt, der sehr unsensibel ist und den die Belange des Patienten nicht interessieren. Es gibt viele Zahnärzte, die sich auf die Behandlung von solchen Patienten spezialisiert haben, einige von ihnen arbeiten sogar als Vollnarkose Zahnarztpraxis. Besonders wenn die Angst sehr stark ist, kann das eine große Hilfe sein.

    Die Behandlung bei einem guten Zahnarzt, der sich mit der Behandlung von Zahnarztphobie befasst hat, sollte mit einem gründlichen Vorgespräch beginnen. Zunächst muss der Patient überhaupt nicht die Praxis aufsuchen, denn das erste Gespräch findet meist am Telefon statt. Hier entsteht eine unverbindliche Atmosphäre, bei der der Patient zunächst einmal alle Fragen stellen kann, die ihm interessieren. Der Arzt lässt dem Patienten alle Zeit, die er benötigt, so dass es ihm auch gelingt, Vertrauen aufzubauen. Im zweiten Schritt findet dann ein persönliches Gespräch statt, bei dem der Zahnarzt dann sein System genauer erläutert. Erst wenn der Patient wirklich davon überzeugt ist, dass er hier richtig ist, wird ein Termin für die Behandlung ausgemacht. Dieser zweite Termin findet übrigens auch nicht in der Praxis statt, sondern in einem neutralen Raum in der Nähe des Patienten, so dass er sich dort rundherum wohl fühlen kann.

    Ein Zahnarzt mit Vollnarkose hat den Vorteil, dass der Patienten von der Behandlung nichts mitbekommt. Viele denken nur immer an die Angst vor der Behandlung, aber die Angst während der Behandlung ist fast noch schlimmer. Unter der Narkose bekommt der Patient nichts davon mit und wacht entspannt und ohne Schmerzen auf. Dies sehr positive Erlebnis ist für viele Patienten der Anfang zu einem neuen Leben ohne die Angst vor dem Zahnarzt. In vielen Fällen kann danach die Behandlung ganz normal und ohne Narkose fortgesetzt werden.

    Author admin

    Topics: Gesundheit | Kommentare deaktiviert für Mit der Zahnarztangst richtig umgehen

    Kommentare geschlossen.