Artikelverzeichnis
  • September 2020
    M D M D F S S
    « Okt    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Sambia eine Perle in Afrika

    Von admin | 18.März 2009

    Sambia blickt, wie viele afrikanische Staaten, auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. Die Republik im Süden von Afrika machte sich 1964 unabhängig von Großbritannien und benannte den Staat in Sambia um, um auch nach Außen hin zu demonstrieren und manifestieren, dass die Zeiten für Afrika sich nach den Zeiten der Kolonialisierung verändert haben und Afrika in neuem Selbstbewusstsein erstrahlt. Die Infrastruktur des Landes ist sehr auf die Landwirtschaft ausgelegt, vier von fünf Bewohnern der Republik sind in diesem wirtschaftlichen Sektor beschäftigt, da Sambia mit fruchtbaren Böden und einer Regenperiode im Winter beste Voraussetzungen bietet. Da auch die Temperaturen im Jahresmittel um 20°C liegen, bietet Sambia nicht nur für die Landwirtschaft gute Bedingungen, auch für Touristen ist die Republik attraktiv, so besuchen immer mehr Europäer auf Reisen Sambia und verbringen dort einen besonderen Urlaub, besonders die vielen Nationalparks Sambias laden dazu ein, wilde Tiere und tropische Flora in natürlicher Umgebung zu beobachten und mit besonderen Bildern im Gepäck nach Hause zurück zu kehren. Wobei der Tourismus nicht die Haupteinnahmequelle von Sambia darstellt, unter der Erde von Sambia liegen große Vorräte von Kupfer und anderen Metallen, die dazu beitragen, dass Sambia sich vom Status eines der ärmsten Länder der Erde hocharbeiten kann, den es momentan noch inne hält. Dazu trägt auch der sich stabilisierende Weltmarktpreis für Kupfer bei, der Sambia wieder gute wirtschaftliche Perspektiven eröffnet, nachdem der Preis seit den 1970er Jahren massiv verfallen war und Sambia damit die wirtschaftliche Grundlage immer mehr reduziert wurde.

    Author admin

    Topics: Reisen | Kommentare deaktiviert für Sambia eine Perle in Afrika

    Kommentare geschlossen.