Artikelverzeichnis
  • Surftips

    Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html

  • März 2019
    M D M D F S S
    « Okt    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Ohne Mauersteine geht gar nichts beim Bauen

    Von admin | 14.Dezember 2012

    Geht man von der Meinung der Experten aus, so scheint Stein auf Stein gemauert, immer noch die beste und solideste Bauweise zu sein. Es gibt sehr viele Steinarten und diese werden ganz unterschiedlich bearbeitet. Mauersteine müssen gewisse Erwartungen erfüllen und, das heißt, sie müssen gewisse Eigenschaften aufweisen. Der Maurerberuf ist bei Jung und Alt ein sehr beliebter Beruf. Die Arbeit ist zwar hart und anstrengend, doch die Befriedigung mit Steinen zu arbeiten ist immens groß. Schon die alten Ägypter wussten von der Faszination, die Steine auf den Menschen ausüben.

     

    Wie schon erwähnt, gibt es verschiedene Steinarten und die Verwendung derselben ist ebenso unterschiedlich. Will man sich im Garten eine Mauer errichten, braucht es andere Steine, als wenn man im Keller eine Trennwand hochziehen möchte. Die Mauersteine sind perfekt dazu geeignet, sich bearbeiten zu lassen. Denn beim Bauen geht meist alles nach genauem Maß. Zu den ältesten künstlichen Mauersteinen gehört der Ziegel oder auch Backstein genannt. Die Vollziegel und die Lochziegel sind heutzutage kaum noch vom Bauwesen wegzudenken.

     

    Zur Herstellung von Mauerziegeln sind die Ausgangsmaterialien Sand, Ton, Lehm und Schamotte notwendig. Schließlich braucht man Mauersteine, die zu was taugen und auf die Verlass ist. Verwendet man Lochziegel, so dienen diese primär zur besseren Wärmedämmung und zur Gewichtsminderung. Bei den Hochlochziegeln ist die Lochung im Normalfall senkrecht zur Auflagefläche. Sie werden in der Regel meist tragend eingesetzt.

     

    Der Leichthochziegel ist beim Hausbau der ideale Stein für Außenwände. Durch porenbildende Zusätze wird der Hochlochziegel so eingebaut, dass bei einer Gewichtsreduzierung gleichzeitig eine erhöhte Wärmedämmung erreicht wird. Es ist nicht immer leicht den idealen Stein für sein Bauwerk zu finden, da meist viele Faktoren eine Rolle spielen. Die Auswahl ist entscheidend dafür, ob das angestrebte Ziel erreichbar ist. Denn hinter jedem Bau steckt auch eine Intention. Die Stabilität bei einem Gebäude ist für die Erhaltung essentiell.

    Author admin

    Topics: Bau & Renovierung | Kommentare deaktiviert für Ohne Mauersteine geht gar nichts beim Bauen

    Kommentare geschlossen.