Artikelverzeichnis
  • Oktober 2017
    M D M D F S S
    « Okt    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Mit dem Wanderrucksack in die Berge

    Von segler | 12.Juli 2011

    Bewegung ist gesund. Das sagen sich viele, die sich jede Woche im Fitnesstudio abmühen. Viel schöner ist jedoch die körperliche Betätigung an der frischen Luft. Ein Grund, warum es viele Urlauber im Sommer in die Berge zum Wandern zieht.

    Bevor es jedoch richtig losgeht, sollte der Rucksack mit eben jenen Utensilien bestückt werden, die auf einer Wanderung nicht fehlen dürfen. Das A und O ist die Streckenplanung. Diese muss je nach Weg gut geplant sein. Am besten ist es, einige Kopien der Karte einzupacken, falls das Original verloren gehen sollte.

    Da der Weg zu Fuß begangen wird, ist es mehr als wichtig, das richtige Schuhwerk zu tragen. In den Bergen ist mit felsigem Untergrund zu rechnen. Daher sind rutschfeste Sohlen zu empfehlen. Sollten die Schuhe neu sein, bietet es sich an, diese vorab im Alltag einzulaufen, damit sie auf der Wanderung keine Blasen verursachen.

    Absolut entscheidend ist die Kleidung und ihre Eigenschaft, wetterfest zu sein. Nicht immer ist zu Hundertprozent vorherzusehen, von welcher Seite sich das Wetter zeigen wird. Äußerst praktisch ist daher Oberbekleidung, die aus mehreren Schichten besteht. Softshell Jacken gehören zur Gruppe dieser Kleidungsstücke. Drei Membranen sorgen dafür, dass die Jacke vor äußeren Wettereinflüssen schützt und trotzdem atmungsaktiv ist. Für die Füße sollten in jedem Fall ein zweites Paar Socken eingepackt werden, falls das Schuhwerk dem Regen mal nicht Stand halten sollte.

    Nicht zu vergessen sind außerdem die kleinen Dinge, die auf jeder Wanderung große Dienste leisten. Das wäre ein Kompass, ein Erste-Hilfe-Köfferchen, ein Taschenmessen und Sonnenschutz. Sollte sich noch Platz im Rucksack finden, sind Spiele auch eine willkommene Begleitung. Am wichtigsten ist dabei jedoch das Gewicht des Rucksacks. Die Last auf dem Rücken ist nicht zu unterschätzen. Daher gilt es, jeden Gegenstand genauestens auf seine Wichtigkeit hin zu prüfen. Nur die Dinge, denen eine wichtige Funktion zuzuordnen ist, sind unverzichtbar. Und dabei gilt, je weniger Gewicht der Rucksack auf die Waage bringt, desto besser.

    Author segler

    Topics: Sport & Freizeit | Kommentare deaktiviert für Mit dem Wanderrucksack in die Berge

    Kommentare geschlossen.