Artikelverzeichnis
  • Surftips

    Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html

  • März 2019
    M D M D F S S
    « Okt    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Mit dem Wanderrucksack in die Berge

    Von admin | 12.Juli 2011

    Bewegung ist gesund. Das sagen sich viele, die sich jede Woche im Fitnesstudio abmühen. Viel schöner ist jedoch die körperliche Betätigung an der frischen Luft. Ein Grund, warum es viele Urlauber im Sommer in die Berge zum Wandern zieht.

    Bevor es jedoch richtig losgeht, sollte der Rucksack mit eben jenen Utensilien bestückt werden, die auf einer Wanderung nicht fehlen dürfen. Das A und O ist die Streckenplanung. Diese muss je nach Weg gut geplant sein. Am besten ist es, einige Kopien der Karte einzupacken, falls das Original verloren gehen sollte.

    Da der Weg zu Fuß begangen wird, ist es mehr als wichtig, das richtige Schuhwerk zu tragen. In den Bergen ist mit felsigem Untergrund zu rechnen. Daher sind rutschfeste Sohlen zu empfehlen. Sollten die Schuhe neu sein, bietet es sich an, diese vorab im Alltag einzulaufen, damit sie auf der Wanderung keine Blasen verursachen.

    Absolut entscheidend ist die Kleidung und ihre Eigenschaft, wetterfest zu sein. Nicht immer ist zu Hundertprozent vorherzusehen, von welcher Seite sich das Wetter zeigen wird. Äußerst praktisch ist daher Oberbekleidung, die aus mehreren Schichten besteht. Softshell Jacken gehören zur Gruppe dieser Kleidungsstücke. Drei Membranen sorgen dafür, dass die Jacke vor äußeren Wettereinflüssen schützt und trotzdem atmungsaktiv ist. Für die Füße sollten in jedem Fall ein zweites Paar Socken eingepackt werden, falls das Schuhwerk dem Regen mal nicht Stand halten sollte.

    Nicht zu vergessen sind außerdem die kleinen Dinge, die auf jeder Wanderung große Dienste leisten. Das wäre ein Kompass, ein Erste-Hilfe-Köfferchen, ein Taschenmessen und Sonnenschutz. Sollte sich noch Platz im Rucksack finden, sind Spiele auch eine willkommene Begleitung. Am wichtigsten ist dabei jedoch das Gewicht des Rucksacks. Die Last auf dem Rücken ist nicht zu unterschätzen. Daher gilt es, jeden Gegenstand genauestens auf seine Wichtigkeit hin zu prüfen. Nur die Dinge, denen eine wichtige Funktion zuzuordnen ist, sind unverzichtbar. Und dabei gilt, je weniger Gewicht der Rucksack auf die Waage bringt, desto besser.

    Author admin

    Topics: Sport & Freizeit | Kommentare deaktiviert für Mit dem Wanderrucksack in die Berge

    Kommentare geschlossen.