Artikelverzeichnis
  • April 2019
    M D M D F S S
    « Okt    
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    2930  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Was ist Coaching eigentlich genau?

    Von admin | 14.Juli 2011

    Coaching, eine Definition

    Seit einigen Jahren beobachtet man auch bei uns in alten Welt eine Tendenz aus den Vereinigten Staaten von Amerika: Immer mehr Menschen engagieren zur Lösung von berufsbedingten Problemfeldern Coaches. Was dies genau bedeutet, bemüht sich die folgende Textpassage zu klären:

    Coaching zielt auf die Optimierung und Erhöhung der berufsbezogenen Leistungsfähigkeit und dient der Entstehung individueller Anlagen im Job. Dies ist die offizielle Begriffserklärung dieses Begriffes. Die Abgrenzung ist zu akademisch? Kein Thema: In der Praxis bedeutet sie folgendes: Ein Ratgeber bemüht sich seine Klienten in einen gesteuerten Prozess einzubringen, in dem Bereiche wie „Führungserfahrungen“, „Umgang mit Gefühlen“, „Konfliktkultur“ „Einfallsreichtum etc.“ untersucht werden. Dabei werden die grundlegenden Verhaltensmusterr der Ratsuchenden exakt untersucht. Meistens betrachtet ein Berater die Ratsuchenden ganzheitlich, mit anderen Worten er schaut sich dessen gesamtes professionelles eventuell auch familiäres Umfeld umfassend an. Ist dieser Prozess erst ein Mal abgeschlossen, dann besitzt der Klient meist über ein wesentlich tieferes Spektrum von möglichen Reaktionsmustern.

    Häufig suchen Politiker und Manager die Beratung von Coaches auf um Änderungen in Beruf oder Persönlichkeit zu beherrschen. In den letzten Jahren wollen demgegenüber immer häufiger auch Privatpersonen von Coaches angeleitet werden. Dies ist aber seit vielen Jahren ein Territorium auf dem bis jetzt größtenteils Psychotherapeuten tätig waren. Vorallem Fragen innerhalb von Ehe und/oder Beziehung, Vorbereitung für große Prüfungen und die Bearbeitung von traumatischen Ereignissen sind Arbeitsgebiete auf denen Coaches für Privatpersonen tätig werden. Im Gegensatz zur Psychotherapie, die an bestimmte staatliche Regeln geknüpft ist, ist die Bezeichnung „Coach“ allerdings frei. Verständlicher Weise drängen aus diesem Grund vor allem die Therapeuten auf strikte Trennlinien zwischen Psychotherapeutischer Kur und Beratung. Denn immerhin ist gerade das Coachen von Privatpersonen ein wirtschaftlich außergewöhnlich einträgliches Gebiet.

    Weiere Informationen über die Unterschiede zwischen Therapie und Coaching gibt es bei: Psychotherapie Wien

    Author admin

    Topics: Lifestyle | Kommentare deaktiviert für Was ist Coaching eigentlich genau?

    Kommentare geschlossen.