Artikelverzeichnis
  • Oktober 2017
    M D M D F S S
    « Okt    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Medizinstudium in Wien

    Von Kons | 29.Oktober 2012

    Wien ist die Hauptstadt vor Österreich und dessen mit Abstand größte Stadt. Zusammen mit dem unmittelbaren Einzugsgebiet um die Stadt leben hier 2,4 Millionen Menschen, was etwa ein Viertel aller Einwohner in Österreich entspricht. Neben der wunderschönen Altstadt und dem sich im Zentrum befindenden Schloss Schönbrunn, welche beide von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt worden sind, gibt es auch noch viele weitere Sehenswürdigkeiten. Nicht umsonst wird Wien als eine der schönsten Städte der Welt. Doch viele, vor allem junge Menschen, zieht es nicht nur wegen der Schönheit nach Wien, sondern auch wegen der hervorragenden Ausbildungsmöglichkeiten.

    Schon bereits im Mittelalter war die medizinische Fakultät eine international anerkannte Instanz in Gesundheitsfragen. Die medizinische Fakultät entwickelte sich stetig weiter und erlangte immer mehr an internationale Reputation. Im 18. Jahrhundert wurden hier die ersten Spezialisierungen vorangetrieben und es entstanden die ersten Kliniken welche sich auf solche Bereiche wie Dermatologie, Augen oder Hals-Nasen-Ohren spezialisierten. Auch wurde ich hier aktiv die heute zur Standardausbildung gehörende Lehre direkt am Krankenbett schon sehr früh praktiziert. Ihre absolute Glanzzeit erlebte die Wien Medizin Anfang des 20. Jahrhunderts, wo sie in vielen Feldern absolute Spitzenstellungen der Welt hatte. Die auf dieser Zeit beruhenden Forschungen führten später zu zahlreichen Nobelpreisen.

    Mit dem Nationalsozialismus kam aber auch eine dunkle Zeit über Fakultät von Wien. Da ein Großteil der Mediziner jüdischen Ursprungs war, wurden diese entweder von der Klinik ausgeschlossen oder noch schlimmer in Konzentrationslager verschleppt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden wiederum viele Ärzte aufgrund ihrer nationalsozialistischen Vergangenheit aus dem Klinikum ausgeschlossen. Dieser doppelte Bruch war ein schlimmer Schlag für die Forschung und für die Medizin in Wien. In den letzten Jahrzehnten konnte sich die Fakultät aber erholen und verzeichnet neuerdings große Erfolge. Dabei gehört auch die Wien Chirurgie zu den führenden Feldern im breiten Spektrum der Wiener Medizin.

    Was wie ihn außer einer guten medizinischen Ausbildung für junge Menschen bietet kann man am besten über ein Wien Stadtportal erfahren.

    Author Kons

    Topics: Arbeit | Kommentare deaktiviert für Medizinstudium in Wien

    Kommentare geschlossen.