Artikelverzeichnis
  • September 2020
    M D M D F S S
    « Okt    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Geänderte Bewerbungsverfahren

    Von admin | 10.März 2011

    Im Rahmen der Suche nach einer neuen Beschäftigung kommt es in der Regel immer zum gleichen Szenario. Mühevoll werden Bewerbungsunterlagen zusammen gestellt, ein auf die freie Stelle passender Bewerbungstext verfasst, das Ganze an das jeweilige Unternehmen geschickt. Dann beginnt das Warten, sind die Bewerbungsunterlagen aussagekräftig genug? Entsprechen Sie den Vorstellungen des zuständigen Personalchefs? Wurden alle Unterlagen mit gesandt, welche notwendig waren?

    War die Bewerbung erfolgreich, so darf man sich meist zumindest über ein Vorstellungsgespräch freuen. Entsprachen die Unterlagen jedoch nicht den Erwartungen, so wird man dies meist nicht erfahren. In der Regel erhält man dann lediglich ein lapidares Schreiben, wonach man sich für „einen anderen Bewerber“ entschieden habe, verbunden mit den besten Wünschen für die weitere berufliche Zukunft. Und wieder war es nichts mit dem erhofften Job.

    Bewerbungen sind meist nicht nur in ihrer Formulierung wichtig, auch der erste Eindruck wie beispielsweise die verwendete Bewerbungsmappe kann bereits frühzeitig darüber entscheiden, ob man eine reelle Chance auf die ausgeschriebene Stelle hat. So mancher Personalchef trifft sogar alleine aufgrund des ersten Einblicks bereits eine Vorauswahl. Unsympathischer Gesichtsausdruck? Billige Bewerbungsmappe? Und schon kann es das gewesen sein. Doch hier liegt das eigentliche Problem, immerhin sagen die Qualitäten der Bewerbungsmappen nichts über den potentiellen Bewerber aus. Kann man also alleine aufgrund dessen schon über das Für und Wider der Bewerber entscheiden?

    Auch viele Firmen haben dieses Problem erkannt. Das hatte zur Folge, dass das Bewerbungsverfahren in so manchem Betrieb komplett umgekrempelt wurde. Übergegangen wurde auf die so genannte Online Bewerbung. Hierbei wird mittels vorgeschriebenem Formular die Bewerbung direkt auf der Homepage der Firma erstellt und direkt versandt. Meist können die anzuhängenden Unterlagen (Zeugnisse etc.) direkt im PDF-Format mit gesandt werden. Eine solche Onlinebewerbung entspricht somit im Endprodukt einem festgelegten Schema, es kann kein Vor- oder Nachteil durch teure Bewerbungsmappen oder dergleichen erzielt werden. Somit stehen die Chancen für den Erhalt der Stelle für alle Bewerber gleich.

    Author admin

    Topics: Arbeit | Kommentare deaktiviert für Geänderte Bewerbungsverfahren

    Kommentare geschlossen.