Artikelverzeichnis
  • Oktober 2017
    M D M D F S S
    « Okt    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Der Mountainbike Sport und seine Disziplinen

    Von Valentino | 21.Juni 2012

    Das Mountainbike hat innerhalb der Radsportszene für einen neuen Trend gesorgt, dessen Boom nicht zu enden scheint. Was als reiner „Freak-Sport“ begann, hat sich zu einer ernsthaften Konkurrenz für den Straßenradsport entwickelt. Vor allem die Mountainbike Rennen üben eine ganz besondere Faszination aus. Und das nicht nur für die Aktiven im Mountainbiking. Der Grund, warum auch immer mehr Zuschauer Mountainbike Rennen verfolgen, ist der, dass dort die gefahrenen Geschwindigkeiten nicht so hoch sind wie auf der Straße. Die Akteure auf dem Mountainbike fahren langsamer und auch nicht im Pulk am Zuschauer vorbei. So bietet Mountainbiking viel mehr vom Sport. Besonders spektakulär sind die so genannten Cross-Country-Rennen, die dem Publikum Mountainbike Action, Akrobatik und sportliche Höchstleistungen bieten. Dazu kommt, dass die Rennen als Rundstreckenrennen ausgetragen werden, bei denen die Rennfahrer auf dem Mountainbike am Zuschauer vorbeifahren. Im Mountainbiking sind die Cross-Country-Rennen etwas ähnlichen wie die Kriterien im Straßenradsport. Nicht selten gehört eine gute Portion Volksfest-Charakter auch zu dieser Art von Mountainbike Rennen.

    Die Cross-Country-Rennen sind allerdings nicht die einzigen Disziplinen im Mountainbiking. In den letzten Jahren haben vor allem die Ausdauerdisziplinen, wie der Mountainbike Marathon und die Alpenüberquerungen, die man auch als Transalp bezeichnet, die Szene bereichert. Diese Veranstaltungen kommen mittlerweile auch beim Publikum gut an und haben sich als fester Bestandteil im Mountainbike Rennkalender fest etabliert. Und dann gibt es auch noch die Spezialdisziplinen Downhill und Freeride, die allerdings einer kleineren Gruppe von Freaks im Mountainbiking vorbehalten bleiben. Doch bei all der Popularität zeigt sich im Mountainbike Sport ein deutlicher Trend des Wettkampfinteresses weg vom reinen Profisport, die man in der Regel als Zuschauer ha nur verfolgen kann, hin zu den Jedermann-Veranstaltungen. Hierbei sind die Aktiven als Non- oder Semi-Professionals auf dem Mountainbike die Hauptdarsteller des Geschehens. Hierin liegt ein großer Unterschied zwischen dem Mountainbiking und dem Straßenradsport. Alles in allem geht die Entwicklung im Mountainbike Sport aber stetig bergauf und es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann wir amerikanische Verhältnisse haben.

    Author Valentino

    Topics: Sport & Freizeit | Kommentare deaktiviert für Der Mountainbike Sport und seine Disziplinen

    Kommentare geschlossen.