Artikelverzeichnis
  • November 2017
    M D M D F S S
    « Okt    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Das Girokonto zu wechseln kann sich lohnen

    Von kalleblomquist | 22.Juli 2011

    Wer noch das Girokonto hat, das Papa besorgt hat, dem ist dringend geraten sich umzusehen, ob das alte Konto dem Stand der Zeit angemessen ist. Gerade für Neukunden gibt es oft sehr gute Angebote. Und mit einem Konto für Tagesgeld auch noch höhere Zinsen.

    Das geerbte Girokonto, das seit fünfzehn Jahren bei der gleichen Bank besteht, sollte überprüft werden. Um zu verstehen, auf welche Kriterien dabei geachtet werden soll, lohnt sich ein Blick auf eine der vielen Vergleichsseiten im Internet. Dort werden die aktuellen Girokonten verglichen. Die meisten der Angeboten zielen dabei auf die Gewinnung von Neukunden ab. Sie locken mit tollen Prämien und speziellen Konditionen. Doch gerade bei den grundlegenden Eigenschaften unterscheiden sich die Girokonten immer stärker. Der Boom der Direktbanken hat beispielsweise die Kreditkarte aufgewertet und mittlerweile zu einem gängigen Bonus erhoben. Direktbanken, die ihre Kunden nicht wie Filialbanken an vielen Bankautomaten kostenlos mit Bargeld versorgen können, haben sich ein anderes System ausgedacht.

    Zu dem Girokonto wird beispielsweise ein Tagesgeldkonto eröffnet. Dies lohnt sich in jedem Fall, weil es dort attraktive Zinsen von zur Zeit um die 2,45 Prozent gibt. (Juli 2011). Geld, das nicht für den monatlichen Umsatz benötigt wird, wird per Onlinebanking auf das Tagesgeldkonto geschoben. Da Tagesgeld immer mehr Zinsen als Girokontoguthaben generiert, sollte man dazu nicht zu faul sein. Das Guthaben auf dem Tagesgeldkonto kann dann bei einigen Banken mit einer Kreditkarte weltweit kostenlos abgehoben werden. Wenn allerdings auf weltweites Bargeld verzichtet werden kann, sollten wenigstens keine Kontoführungsgebühren anfallen oder geprüft werden, wie diese umgangen werden können. Manchmal reichen der Nachweis des Statuses, des Alters oder des regelmäßigen Einkommens, damit die Gebühren erlassen werden. Auch sollten keine Kreditkartenkosten und keine überhohen Gebühren anfallen, falls doch mal am Automaten Geld abgehoben werden muss. Bei den Handyverträgen scheint der regelmäßige Vergleich der neuen Angebote mittlerweile Gang und Gebe zu sein. Warum dies nicht auch beim Girokonto getan wird, bleibt ein Rätsel, das es zu klären gilt.

    Author kalleblomquist

    Topics: Finanzen & Wirtschaft | Kommentare deaktiviert für Das Girokonto zu wechseln kann sich lohnen

    Kommentare geschlossen.