Artikelverzeichnis
  • September 2020
    M D M D F S S
    « Okt    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Wozu wird eine Rüttelplatte benötigt

    Von admin | 4.August 2011

    Die Rüttelplatte, die auch als Vibrationsplatte bezeichnet wird, ist eine motorbetriebene Baumaschine, die zum Bodenverdichten auf mittelgroßen Flächen zum Einsatz kommt. Sie wird nicht nur im Garten- oder Straßenbau verwendet, sondern allerorts wo Substanzen verdichtet werden müssen. Im privaten Bereich kann eine Rüttelplatte beispielsweise verwendet werden, wenn die Einfahrt oder Terrasse mit Pflastersteinen verlegt wird. Damit die Pflastersteine nicht verrutschen können, sondern fest auf der Splitschicht liegen und eine ebene Oberfläche bilden, wird die Fläche mit der Rüttelplatte bearbeitet.

    Rüttelplatten gibt es in zwei unterschiedlichen Varianten den selbstständig vorwärts laufenden sowie Maschinen, die vor- und rückwärtslaufen. Eine Rüttelplatte wird größtenteils von Hand geführt. Während bei kleinen Flächen Rüttelstampfer, die auch die Bezeichnung Vibrationsstampfer tragen eingesetzt werden, arbeiten bei größeren Flächen in erster Linie Straßenwalzen. Bagger die über Rüttelplatten verfügen, kommen in erster Linie in der Industrie zum Einsatz, wobei diese den entschiedenen Vorteil des Rückwärtsfahrens aufweisen.

    Größe und Leistung der Rüttelplatten

    Bestimmt wird die Verdichtungskraft der Vibrationsplattenverdichter überwiegend durch die Zentrifugalkräfte der Unwuchten, die für die Vibrationen verantwortlich sind. Rüttelplatten arbeiten insgesamt mit überaus hoher Leistung. So erzeugen Großplatten 100 kN und kleine Platten etwa 10 kN. Das Betriebsgewicht (Masse) liegt dabei zwischen 40 kg und 1000 kg. Universalrüttelplatten werden mittels Motor (Fahrwerk) betrieben und wiegen mehrere Hundert Kilo. Sie verfügen über eine ausgesprochen hohe Verdichtungskraft so wird der Transport wesentlich erleichtert.

    Im Vergleich zu den großen Rüttelplatten werden für den Privatbereich auch kleinere leichtere Modelle angeboten. So besitzt eine Miniplatte zum Beispiel 30 kg mit einer geringeren Vibration und Verdichtungskraft, die zwischen 3 – 4 kN liegt. Allerdings bedeutet dies nicht, dass dadurch eine geringere Verdichtung des Bodens erfolgt.

    Die Antriebsmöglichkeiten

    Rüttelplatten sind mit unterschiedlichen Antrieben erhältlich. Sie können mit einem Benzinmotor, einen Verbrennungsmotor oder einen Dieselmotor ausgestattet sein aber einem Elektromotor, Kreiskolbenmotor oder Zwei- und Viertakter Motoren besitzen.

    Der Preis einer Rüttelplatte richtet sich nach deren Größe, Umfang und Antrieb. So sind Rüttelplatten für den privaten Gebrauch natürlich günstiger als große Rüttelplatten für den Bau oder die Industrie. Rüttelplatten aber auch kraftbetriebene Verdichter müssen selbstverständlich den Sicherheitsbedingungen gerecht werden und unterliegen den Richtlinien der Berufsgenossenschaft, die wiederum eine gesetzlich jährliche UVV Überprüfung vorschreibt.

    Author admin

    Topics: Bau & Renovierung | Kommentare deaktiviert für Wozu wird eine Rüttelplatte benötigt

    Kommentare geschlossen.