Artikelverzeichnis
  • November 2019
    M D M D F S S
    « Okt    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    252627282930  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Falling Skies: Die neue Suchtserie aus den USA

    Von admin | 4.August 2011

    Am 19. Juni startete auf dem amerikanischen Kabelsender TNT die Serie Falling Skies. Die Produzenten des Projekts waren vorsichtig und bestellten für die erste Staffel gerade zehn Episoden. Frühzeitig wurde klar, dass ihre Ängste unbegründet waren. Die US-Zuschauer liebten Falling Skies von Beginn der ersten Doppelfolge an. Die Serie erhielt deshalb schon Anfang Juli die Verlängerung für eine zweite Staffel. Die deutsche Erstausstrahlung erfolgt seit dem 24. Juni auf dem Pay TV-Sender TNT Serie.

    Warum geht es in Falling Skies?
    Die Serie spielt sechs Monate nach einer Invasion von Außerirdischen. Im Mittelpunkt der Handlung steht eine menschliche Widerstandsgruppe aus dem amerikanischen Bundesstaat Massachusetts. Gezeigt wird jedoch nicht nur ihr Kampf gegen die Aliens und ihr Rätseln über deren Beweggründe, sondern auch ihr ganz normaler Lebensalltag mit der fremden Besatzungsmacht und die Entbehrungen, die sie auf sich nehmen müssen. Das Projekt ist zwar eine Science Fiction-Serie, räumt aber auch dem Drama, sowie hin und wieder auch dem gezielten Witz seinen Platz ein.

    Die Crew von Falling Skies
    Die Namen der Macher der Serie sprechen für Qualität. Die Idee zum Projekt wurde gemeinsam von Steven Spielberg und Robert Rodat entwickelt, die Produktion leitet John Ryan. Spielberg, der fraglos den Namen stellt, der anfangs als Zugpferd für das Projekt fungierte, arbeitet derzeit noch als Executive Producer. Ob er in dieser Funktion auch in der zweiten Staffel tätig sein wird, ist noch nicht klar. Möglicherweise wechsle er auch die Rollen, kündigte der weltbekannte Filmschaffende vor einiger Zeit an, betonte jedoch, dem Projekt auf jeden Fall weiterhin zur Verfügung zu stehen.

    Casting
    Die wichtigste Rolle in der Serie erbeutete Noah Wyle, der insbesondere durch seine Auftritte als „Carter“ in Emergency Room bekannt ist. Er spielt den Militärhistoriker Tom Mason. Ihm zur Seite stehen Moon Bloodgood (zuletzt in „Terminator: Die Erlösung“), Jessy Schram (L.A. Crash) und auch Sarah Carter (Smallville, CSI: NY). Ansonsten mit dabei sind Drew Roy, Maxim Knight, Seychelle Gabriel, Peter Shinkoda, Colin Cunningham, Will Patton, Connor Jessup und Mpho Koaho.

    Author admin

    Topics: Familie | Kommentare deaktiviert für Falling Skies: Die neue Suchtserie aus den USA

    Kommentare geschlossen.