Artikelverzeichnis
  • September 2020
    M D M D F S S
    « Okt    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Wie verbessere ich mein Backgammon Spiel?

    Von admin | 2.März 2011

    Viele Leute, die Backgammon erst seit kurzer Zeit spielen, oder sich noch nicht wirklich mit dem Spiel auseinandergesetzt haben, sprechen häufig von einem Glücksspiel. Sie meinen, dass der Ausgang des Spieles nur vom Würfelglück abhängt.

    Tatsächlich haben die geworfenen Augenzahlen einen erheblichen Einfluss auf das Spiel, jedoch werden erfahrene Backgammon Spieler langfristig gegen schwächere Spieler oder Neulinge gewinnen. Dies liegt daran, dass Backgammon eben auch ein Strategiespiel ist. Genau diese Mischung aus Glück und Strategie macht den Reiz aus.

    Doch wie verbessere ich mein Backgammon Spiel, beziehungsweise wie kann ich den Faktor Glück beeinflussen? Wie bei allen Spielen oder Hobbys gilt auch hier der berühmte Satz „Übung mach den Meister!“. Jedoch gibt es einige Möglichkeiten, wie ich aus meiner Übung das beste herausholen kann. Will man wirklich sein Backgammon Spiel verbessern, sollte man folgende Dinge beachten:

    Der erste wichtige Punkt ist es gegen so viele unterschiedliche Gegner wie möglich zu spielen. Jeder Spieler reagiert anders und daher wird man ständig mit unterschiedlichen Spielsituationen konfrontiert. Diese prägen sich ein und nach vielen Spielen kann man auf Situationen bereits wesentlich besser reagieren und zukünftige Züge des Gegner einschätzen. Spielt man jedoch immer gegen den gleichen Gegner, wird man sich über kurz oder lang an sein Spiel anpassen.

    Im zweiten Schritt sollte man auch Backgammon Programme verwenden. Dazu gibt es zahlreiche Downloads im Internet und man spielt gegen einen „Bot“. Als „Bot“ bezeichnet man Computerprogramme, die sich unterschiedlich stark einstellen lassen. Damit kann man sehr gut verschiedene Spieler und Situationen simulieren. Sehr praktisch ist, dass man dabei auch sein eigenes Spiel analysieren kann und aus Fehlern lernt man bekanntlich am besten.

    Der dritte Punkt betrifft Online Backgammon. Im Internet gibt es viele Anbieter von Backgammon Plattformen. Ob Download oder Browsergame ist eigentlich egal. Wichtig ist, dass man auch online gegen echte Gegner spielt, da sich diese wesentlich anders als Spieler verhalten, welchen man tatsächlich in einem Café gegenübersitzt. Hier sollte man zuerst um Spielgeld und erst dann um Echtgeld spielen.

    Damit auch schon der vierte Punkt – Echtgeld. Jeder weiß, dass man sich in einem Echgeldspiel wesentlich anders verhält als in einem Spiel zum Spass. Wichtig ist, dass man nicht gleich um horrende Summen spielen soll. Es reichen schon geringe Einsätze um das Feeling zu erreichen. Im Café und im Internet gilt jedoch: Man muss sich ein Limit setzen.

    Fünftens sollte man nicht nur Einzelspiele spielen, sondern auch Turniere und Matches. Hier gilt wie im ersten Punkt – variieren! Nur so kann man sein Backgammon Spiel langfristig verbessern und ein breiteres Spektrum abdecken.

    Der sechste Punkt sollte natürlich parallel laufen. Es gilt sich theoretisch mit Backgammon und dessen Spielregeln und Variationen auseinanderzusetzen. Jeder gute Backgammonspieler hat zumindest drei Bücher zu Backgammon gelesen. Hier gibt es sehr viel Literatur und das Internet bietet ebenso massig Information.

    Zusammenfassend sollte noch Gary Player, ein Profigolfer zitiert werden. Mit seinem Satz, „The more I practice, the lukier I get“ trifft er den Nagel auf den Kopf. Um sein Backgammon Spiel zu verbessern, muss man spielen, spielen und nochmals spielen. Backgammon ist eine Mischung aus Glücks- und Strategiespiel. Mit der nötigen Übung kann man sein Glück erzwingen.

    Author admin

    Topics: Spiele | Kommentare deaktiviert für Wie verbessere ich mein Backgammon Spiel?

    Kommentare geschlossen.