Artikelverzeichnis
  • Juli 2020
    M D M D F S S
    « Okt    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Wie das Mobile Telefon entstand

    Von admin | 2.Oktober 2011

    Mobile Telefone sind heutzutage ein gewöhnlicher Gegenstand geworden. Ständig erscheinen weitere Handy Neuheiten auf dem Markt. Der otto-normal Verbraucher wurde erstmalig in den 90er Jahren auf Mobiltelefone aufmerksam, als die Preise und Gebühren langsam auch für die Masse bezahlbar wurden. Das mobile Telefon hat jedoch eine weit in die Vergangenheit reichende Geschichte. Das wohl erste mobile Fernsprechgerät wurde schon in den frühen 1920er Jahren genutzt. Es wurde von der Deutschen Bahn als Telefondienst für Bahngäste der ersten Klasse eingesetzt. Später fanden Autotelefone in Deutschland eine gewisse Verbreitung. Ein Telefon fürs Auto war zu jener Zeit ein teurer Luxus. Ein solches mobiles Autotelefon kostete schon mal gerne halb so viel wie der Preis eines kompletten Neuwagens. In den70er Jahren wurde das so genannte A-Netz in Betrieb genommen.Das Netz hatte allerdings einen großen Nachteil: Um einen Teilnehmer mobil zu erreichen. war es erforderlich erst mal seinen derzeitigen Aufenthaltsort zu kennen. Der praktische Nutzen war also gering. Populärer wurde das mobile Telefonieren erst ca. 10 Jahre später als das so genannte C-Netz gestartet wurde. Da es aus kleineren Zellen zusammengesetzt war, mussten Mobilfunk Telefone eine geringe Sendeleistung aufwänden, was zur Folge hatte, dass sie in kleinerem Umfang und weniger Gewichthergestellt werden konnten. Auch Heute noch kennen viele das weltweit erste kommerziell erfolgreiche Handy des Herstellers Motorola: Das Dynatac 8000X hatte ein Gewicht von ca 800 Gramm, Maße von von 33 x 5 cm und war ausgestattet mit einem Tragegriff und eine nicht gerade unscheinbare Antenne. Den breiten Durchbruch erlangte das Handy allerdings erst mit der flächendeckenden Errichtung des digitalen Funknetzes unter der Bezeichnung D-Netz in den 90er Jahren. Handys wurden im Zuge dieser Entwicklung noch einmal wesentlich kleiner und gleichzeitig leistungsfähiger. Ab dann hat die Evolution des mobilen Telefons rasant an Fahrt gewonnen. Handys werden mittlerweile nicht mehr nur für Telefongespräche genutzt, sondern erledigen vielfältige Aufgaben. Man kann festhalten, dass die Vielfalt bei Handys im Laufe der Zeit schrittweise größer wird. Ende der Neunzigerjahre wurden bereits Handys mit Musikspieler hergestellt. Man konnte damit Radio empfangen oder gespeicherte Audio-Dateien verwenden. Nachfolgend kamen Digitalkameras hinzu. In Deutschland erschien das erste Mobiltelefon mit digitaler Kamera in den 2000er Jahren. Heutzutage werden Handys zunehmend mit zwei digitalen Kameras bestückt – eine für qualitativ gute Fotos sowie eine für Bildtelefonie. Mit der Erfindung des Apple iPhone wurde Internetnutzung über das Handy beliebt. Eine entscheidende Rolle nahm dabei die neue Bedienung des iPhone ein. Man konnte zwar schon früher Mobiltelefone zur Übertragung von Daten aus dem Internet verwenden. Hierfür wurde das so genannte Wireless Application Protocoll (kurz: WAP) verwendet. WAP setzte sich jedoch nie richtig durch, da die Übertragungsgeschwindigkeit sehr niedrig war und die Nutzung meist hohe Kosten beim Anwender erzeugte.

    Author admin

    Topics: Handy | Kommentare deaktiviert für Wie das Mobile Telefon entstand

    Kommentare geschlossen.