Artikelverzeichnis
  • November 2020
    M D M D F S S
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Neueste Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Was man beim Kauf von Tapeten beachten sollte

    Von admin | 2.November 2008

    Nicht jede Tapete eignet sich für alle Räume. Daher sollte man einige Dinge vor dem Kauf der Tapeten berücksichtigen. Für Räume wie Kinderzimmer, Bad, Küche und Flur sollte auf abwaschbare Tapeten zurückgegriffen werden, da diese am meisten beansprucht werden. Um ein wohnliches Gefühl zu erhalten, ist es ratsam kleine Räume eher mit hellen Tapeten versehen werden. Dadurch wirken sie optisch größer, heller und freundlicher. Große Räume erhalten durch dunkle Tapeten eine intimere Optik und wirken weniger kahl. Lässt man zwischen Tapete und Decke einen gewissen Abstand, sozusagen eine Bordüre, vermittelt dies ein höheres Zimmer. Ein direkter Abschluss zwischen Wand und Deck sorgt für eine Verkleinerung und lässt ein Zimmer niedriger wirken. Auch das Zusammenspiel zwischen Möbel und Tapeten zaubert weitere Highlights in der Wohnung. So kommen dunkle Möbel vor hellen Wänden sehr edel zur Geltung. Helle Möbel wirken hingegen vor dunkleren Tapeten modern und stilvoll. Natürlich steht der persönliche Geschmack im Vordergrund und sollte in der Wohnraumgestaltung seinen Platz finden. Wer besonderen Wert auf Bilder legt und diese auch perfekt zur Geltung kommen sollen, ist es empfehlenswert auf Tapeten mit Muster oder Phototapeten zu verzichten, da Bilder oder Fotos dort kaum auffallen. Tapeten lassen sich problemlos überstreichen, was den Vorteil hat, dass man unifarbene Tapeten ohne weiteres mit farbliche Akzente versehen kann. So hat man die Möglichkeit zum Beispiel auf weiße Tapeten, farbige Quadrate oder Rechtecke zu malern oder aber auch farbige Streifen als Akzentpunkte zu setzen. Natürlich sollte man sich vor dem Kauf der Tapeten im Klaren sein welche Menge benötigt wird. Die Standardgröße einer Tapete entspricht einer Breite von 53 cm und einer Länge von 10,05 Meter. Dies entspricht einer Fläche von 5qm pro Rolle. Ein berechnen jeder einzelnen Wandfläche ist im Normalfall nicht nötig. Die Formel, Raumumfang mal Höhe des Raums geteilt durch 5, liefert die erforderliche Anzahl an Tapetenrollen. Durch diese Rechnung sind Fenster- oder Türeinsparungen nicht berücksichtigt. Dies erweist sich allerdings als sehr praktisch, da man nicht zu wenig Tapetenrollen gekauft hat und somit immer etwas Verschnitt übrig hat. Reste von Tapeten sollte man stets aufbewahren, denn wenn sich einmal Beschädigungen zeigen, kann man diese mit den Tapetenresten einfach kaschieren.

    Author admin

    Topics: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Was man beim Kauf von Tapeten beachten sollte

    Kommentare geschlossen.