Artikelverzeichnis
  • September 2020
    M D M D F S S
    « Okt    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Träumen Menschen einen Traum?

    Von admin | 11.März 2010

    Ist der Traum eine Art Parallelwelt, in der sich unsere Realitäten widerspiegeln, abbilden und kommunizieren, oder die Realität eine Parallelwelt zum Traum? Traum und Wachwirklichkeit sind sich ähnlich.
    Die Wissenschaft sagt uns, das der Traum wie ein Schatten unser Leben ewig begleitet, jeder Mensch träumt. Die Frage stellt sich, warum müssen wir schlafen, um zu träumen, oder hat es einen viel tieferen Sinn?
    Haben wir vielleicht in unserem technischen Zeitalter die Fähigkeit verloren, Träume für uns zu deuten und in unserem Alltag einzusetzen. Naturvölker wissen längst um die Erkenntniskraft ihrer Träume. Viele Ureinwohner sehen Träume als Wegweiser durch den Alltag: Wo jagen wir? Wo schlafen wir? Müssen wir uns wieder mit der Umwelt und dem Kosmos als Ganzes rückverbinden, um unser Leben zu verstehen und Träume als Wegweiser zu erkennen.
    Schlaf, Träume eine Türe zu früheren Jahren in der Kindheit. Ab dem 3.ten Lebensjahr beginnen Kinder Ihre Persönlichkeit und rationales Denken zu entwickeln, davor wird die Welt vermutlich bildhafter und gefühlsbetonter wahr genommen. Der Traumzustand könnte uns in diesen Gefühlszustand zurückversetzen und Zusammenhänge die durch Gefühle geknüpft werden im Traum ergänzen. Findet hier eine Art Selbstschutz und Reparatur statt? Erinnern wir uns selbst daran das im Alltag zu wenig Gefühl gezeigt wird und die Vernunft als einziges Instrument überfordert ist? So manche Menschen die verbittert durchs Leben gehen und für Gefühle keine Zeit haben, werden durch Körperalarmsignale wie: Verspannung, Eß- und oder Schlafstörungen, erhöhter Suchtmittelgenuss aufmerksam gemacht. Eine Selbstorganisation des Körpers wie zum Beispiel, Schlaf und Traum, findet unzureichend statt. Ohne Wärme (Gefühle) im Leben läuft im Traum unser limbisches System und ein Teil Namens Amygdala des Gehirns auf Hochtouren, wobei die Bereiche des präfrontalen Cortex, die für unser Ichgefühl und unser Zeitgefühl zuständig sind, auf Sparflamme geschaltet werden. Eine genaue Erklärung und Deutung der Träume bietet die Wissenschaft bisher nicht an, die Suche nach dem „Stein der Weisen“ dauert an. Vieles wird durch die aktuelle Wissenschaft bestätigt, was Völker z. B. eine chinesischen Philosophie, bereits vor mehreren Jahrtausenden beobachtet haben und als Symbol Yin Yang prägten.

    Author admin

    Topics: Wellness | Kommentare deaktiviert für Träumen Menschen einen Traum?

    Kommentare geschlossen.