Artikelverzeichnis
  • September 2020
    M D M D F S S
    « Okt    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Traditionelles Marketing für Einsteiger: E-Mail Marketing

    Von admin | 24.Mai 2011

    Sie sind Interessiert an den Strukturen des Internet? Dann sind Sie vielleicht auch an Marketing-Strategien interessiert, die durchaus auch zum Erfolg verschiedenster Unternehmen beigetragen haben könnten.

    Eine dieser Strategien ist das sogenannte E-Mail-Marketing. Diese Methode hat einen entscheidenden Vorteil: Sie ist sehr billig.

    Sie ist allerdings oft auch recht negativ konnotiert: Niemand mag Spam-Mails. Jeder kennt sie, jeder hat sie, jeden nervt sie, keiner liest sie.

    Sie sind auch deshalb so unbeliebt, da sie Medium eines neuen Phänomens sind: Phishing. Sinn des Ganzen ist Datendiebstahl: Sie erhalten eine E-Mail mit einem Link. Wenn Sie dem Link folgen, erscheint eine Aufforderung Ihre Daten einzugeben. Passwort, E-Mail-Adresse, manchmal auch Bankverbindungen oder ähnliches. Oftmals können die Seiten auch aussehen wie die Seite Ihrer Bank. Aber das ist sie nicht.

    Die Phisher haben dann Ihre Daten und können Sie beliebig weiter verwenden oder verkaufen. Manchmal versuchen Phisher auch Ihre Daten auf beliebten Plattformen wie Facebook oder Amazon, um dort in irgendeiner Art und Weise Schaden anzurichten.

    Dies ist auch der Grund, warum es unklug wäre, immer das selbe Passwort zu benutzen, auch wenn es so vielleicht immer leicht zu merken ist. Variieren Sie Ihre Passwörter lieber, das macht es Phishern etwas weniger einfach, in Ihren Konten Chaos zu verursachen.

    Ein weiterer Grund, warum Mails als Marketing-Mittel meist etwas vorbelastet sind, ist die Tatsache, dass sie Viren, Würmer, Trojaner oder ähnliches transportieren können.

    Wenn Sie E-Mail-Marketing betreiben wollen, also Ihre Werbung mit E-Mails vermitteln wollten, sollte dies niemals plump wirken.

    Außerdem sollten Sie auch aufpassen, wie Sie an die Daten bzw. an die E-mail-Adressen gelangen. Denn Kunden mögen es grundsätzlich eher nicht, unaufgefordert Werbung zu erhalten.

    Vollkommen in Ordnung wäre aber zum Beispiel ein Newsletter, den Kunden abonnieren können, dies ist nicht unaufgefordert, wirkt nicht plump und kann trotzdem zu Marketing-Zwecken genutzt werden.

    Sollten Sie nun Interesse an Marketing gefasst haben und eventuell sogar Chancen für Ihr Unternehmen sehen, können die Mitarbeiter beim Düsseldorfer Dienstleister Euroweb Sie gerne beraten. Machen Sie Ihre eigene  Euroweb Erfahrung!

    Author admin

    Topics: Internet | Kommentare deaktiviert für Traditionelles Marketing für Einsteiger: E-Mail Marketing

    Kommentare geschlossen.