Artikelverzeichnis
  • Oktober 2017
    M D M D F S S
    « Okt    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Notebook – Arbeitsgerät oder Gamingmaschine?

    Von hethiter | 29.April 2013

    Vor einigen Jahren noch galt das Notebook als reines Arbeitsgerät. Die Rechenleistung, die für ansprechendes Gaming benötigt wird, konnte nicht mobil gemacht werden. Dies betraf jedoch eher die Highend-Spiele. Spiele, die keine hohen Anforderungen hatten, zumeist Strategiespiele oder Aufbauspiele, konnten dennoch konsumiert werden. Heutzutage gestaltet sich der Sachverhalt ein wenig differenziert. Teilweise kann schon auf relativ kostengünstigen Laptops angemessen gezockt werden. Geht der Trend vom Desktop-PC weg hin zum Notebook?

    Dieser Sachverhalt kann nicht klar beantwortet werden. Prinzipiell geht ein wenig der Grundgedanke von einem Notebook verloren. Es soll handlich und mobil sein. Der Gedanke war, dass überall gearbeitet werden kann. Heutzutage ist es jedoch so, dass überall eine Steckdose vorhanden sein muss. Des Weiteren machen Modelle große Mode, die über einen Bildschirm verfügen, der 17 oder gar 19 Zoll nachweisen kann. Vor zehn Jahren war dies mehr oder weniger die Standardgröße von einem Bildschirm für den Desktop-PC. Was sind also die Folgen? Die Geräte werden immer größer und immer schwerer. Ist das wirklich noch der Sinn eines Laptops? Hierbei scheiden sich die Geister. Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Der Verbraucher hat geballte Leistung, die sich mobil gestaltet. Das Gerät kann quasi zu einem Freund mitgenommen werden. Doch der Transport gestaltet sich zunehmend anstrengender. Will man zu Fuß mit dem Gerät zu seinem Freund, so werden die Ausmaße des Laptops deutlich bewusst gemacht.

    Im Prinzip ist der Verbraucher selbst gefragt. Die eigenen Bedürfnisse müssen abgeklärt werden. Wer auf ein leistungsstarkes Notebook zurückgreifen will, der muss in Kauf nehmen, dass Gewicht und Akku nicht zu den Vorteilen des Gerätes zählen. Außerdem sollte nicht vergessen werden, dass das Aufrüsten von Laptops stets noch ein Problem darstellt. Nur wenige Hersteller bieten gute Leistung und vor allem faire Preise. Einen Desktop-PC kann heutzutage jedoch ein Jeder aufrüsten.

    Author hethiter

    Topics: Computer | Kommentare deaktiviert für Notebook – Arbeitsgerät oder Gamingmaschine?

    Kommentare geschlossen.