Artikelverzeichnis
  • Surftips

    Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html

  • Februar 2019
    M D M D F S S
    « Okt    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Notebook – Arbeitsgerät oder Gamingmaschine?

    Von admin | 29.April 2013

    Vor einigen Jahren noch galt das Notebook als reines Arbeitsgerät. Die Rechenleistung, die für ansprechendes Gaming benötigt wird, konnte nicht mobil gemacht werden. Dies betraf jedoch eher die Highend-Spiele. Spiele, die keine hohen Anforderungen hatten, zumeist Strategiespiele oder Aufbauspiele, konnten dennoch konsumiert werden. Heutzutage gestaltet sich der Sachverhalt ein wenig differenziert. Teilweise kann schon auf relativ kostengünstigen Laptops angemessen gezockt werden. Geht der Trend vom Desktop-PC weg hin zum Notebook?

    Dieser Sachverhalt kann nicht klar beantwortet werden. Prinzipiell geht ein wenig der Grundgedanke von einem Notebook verloren. Es soll handlich und mobil sein. Der Gedanke war, dass überall gearbeitet werden kann. Heutzutage ist es jedoch so, dass überall eine Steckdose vorhanden sein muss. Des Weiteren machen Modelle große Mode, die über einen Bildschirm verfügen, der 17 oder gar 19 Zoll nachweisen kann. Vor zehn Jahren war dies mehr oder weniger die Standardgröße von einem Bildschirm für den Desktop-PC. Was sind also die Folgen? Die Geräte werden immer größer und immer schwerer. Ist das wirklich noch der Sinn eines Laptops? Hierbei scheiden sich die Geister. Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Der Verbraucher hat geballte Leistung, die sich mobil gestaltet. Das Gerät kann quasi zu einem Freund mitgenommen werden. Doch der Transport gestaltet sich zunehmend anstrengender. Will man zu Fuß mit dem Gerät zu seinem Freund, so werden die Ausmaße des Laptops deutlich bewusst gemacht.

    Im Prinzip ist der Verbraucher selbst gefragt. Die eigenen Bedürfnisse müssen abgeklärt werden. Wer auf ein leistungsstarkes Notebook zurückgreifen will, der muss in Kauf nehmen, dass Gewicht und Akku nicht zu den Vorteilen des Gerätes zählen. Außerdem sollte nicht vergessen werden, dass das Aufrüsten von Laptops stets noch ein Problem darstellt. Nur wenige Hersteller bieten gute Leistung und vor allem faire Preise. Einen Desktop-PC kann heutzutage jedoch ein Jeder aufrüsten.

    Author admin

    Topics: Computer | Kommentare deaktiviert für Notebook – Arbeitsgerät oder Gamingmaschine?

    Kommentare geschlossen.