Artikelverzeichnis
  • November 2017
    M D M D F S S
    « Okt    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Insektenschutz kann Leben retten

    Von nicola | 24.Januar 2012

    Jeder weiß wie schnell man vor allem im Frühling und im Sommer ungebetene Gäste in der Wohnung hat und diese einem das Leben schwer machen können. Das sind nicht nur die Fliegen die einem den letzten Nerv rauben, weil sie ständig auf den Lebensmittel sitzen oder die Spinnen die dauernd dafür sorgen, dass man ihre Netze entfernen muss, sondern können auch wesentlich gefährlichere Besucher sein. Unter anderem so wie Mücken, denn diese übertragen häufig Krankheiten und hat sich eine Wespe in die Wohnung verirrt ist äußerste Vorsicht geboten vor allem wenn man kleine Kinder oder Tiere hat die auf die Jagd nach ihr gehen könnten, weil sie sich der Gefahr nicht bewusst sind. Sind die ungebetenen Gäste erst einmal im Haus kann man entweder hoffen, dass sie freiwillig wieder gehen wenn sie den Weg nach draußen finden, sie töten oder sie einfangen und wieder nach draußen befördern. Das töten, sowie auch das einfangen kann aber eine Menge Zeit und Geduld kosten und so sollte man am besten schon vorab verhindern, dass die Insekten überhaupt in die Wohnung gelangen können. Am besten funktioniert das mit Fliegengittern an den Fenstern und wer sich mit so etwas nicht auskennt der kann sich auf http://www.insektenschutz-24.de/insektenschutz/insektenschutz.htm ausreichend Informationen zu dem Thema holen. Ebenfalls kann man auf http://www.insektenschutz-24.de/insektenschutz/insektenschutz.htm auch Maßgefertigte Fliegengitter erwerben, sodass wirklich für jedes Fenster das richtige Fliegengitter angebracht werden kann, um unangenehme Besucher draußen vor den Fenstern zu halten und ein Eindringen in die Wohnung wird so gut wie unmöglich für jedes Insekt.

    Author nicola

    Topics: Wohnen | Kommentare deaktiviert für Insektenschutz kann Leben retten

    Kommentare geschlossen.