Artikelverzeichnis
  • Surftips

    Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html

  • Februar 2019
    M D M D F S S
    « Okt    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Hallo Baby!

    Von admin | 16.Juni 2009

    Der Sommer naht mit großen Schritten und auf den verschiedensten Wegen sieht man Frauen in froher Erwartung. Stolz tragen sie ihren Babybauch und freuen sich meist sichtlich auf das kommende Glück. Umständlich kann es allerdings schon auch werden. Das Bücken fällt schwerer, wenn so ein großer Bauch im Wege ist, das Kreuz tut weh und irgendwann wollen Füße und Knie nicht mehr, frau geht in den für Schwangere so typischen Entengang über. Viel früher schon kommt die Zeit, in der sie sich über Umstandsmode Gedanken macht. Natürlich gehen Frauen gern einkaufen, und wenn der Grund noch dazu ein so plausibler und sichtbarer ist, wird umso lieber die Zeit genutzt, in Kaufhäusern, Boutiquen, Katalogen oder bei Babyausstattern nach Umstandsmoden zu sehen. Die Mode allerdings ist heute nicht mehr umständlich. Weder werden scheinbare Kilometer von Stoff um die werdende Mutter geschlungen, noch muss sie den Bauch in Latzhosen oder Bonbonverpackungsartigen Kleidern verstecken. Im Gegenteil, heute wird das Wort „Mode“ auch im Zusammenhang mit Schwangerschaft groß geschrieben. Verschiedene Modelinien haben eigene Kollektionen für den wachsenden Bauch herausgebracht, es gibt sogar spezielle Geschäfte, die sich rein auf Umstandsmode beschränken. Ob sportlich oder festlich, elegant oder sexy, welcher Anlass auch immer ansteht, es gibt die passende Kleidung dafür. Auch an die unterstützende Wirkung werden in dieser Zeit große Anforderungen gestellt. Der wachsende Bauch soll weder eingeengt noch sich selbst überlassen werden, daher gibt es neben weichen Hosen- und Rockbündchen die Möglichkeit, einfach ein Bauchband überzustreifen. Dieser elastische Stofftunnel betont den Bauch, unterstützt ihn und sorgt auch bei kleineren Schwierigkeiten mit der Oberkleidung für einen witzigen und nützlichen Blickfang.

    Author admin

    Topics: Familie | Kommentare deaktiviert für Hallo Baby!

    Kommentare geschlossen.