Artikelverzeichnis
  • Surftips

    Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html

  • März 2019
    M D M D F S S
    « Okt    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Haarausfall besiegen

    Von admin | 9.Februar 2013

    Schöne und volle Haare sind ein Schönheitsmerkmal in unserer Gesellschaft, sie symbolisieren Jugendlichkeit, Vitalität und Frische. Selbstverständlich ist deshalb jeder danach bestrebt dieses Aussehen so lange wie möglich zu erhalten. Doch Haarausfall ist eine Volkskrankheit welche einen Großteil von Männern und teilweise auch Frauen betrifft. Ausbeutung viele verschiedene Ursachen haben und bedarf deshalb einer sorgfältigen Analyse durch einen Hautarzt die Ursache zu erkennen und gegen diese dann wirkungsvolle Schritte einzuleiten.

    Besonders bei Männern kann Haarausfall in jedem Lebensalter eintreffen. Frauen sind oft besonders von Haarausfall ab den Wechseljahren betroffen. Durch die hormonelle Umstellung kommt es bei Frauen oft zu Haarausfall. Bei Männern ist der häufigste Grund eine genetische Veranlagung welche Männer auch schon in den frühen Jahren treffen kann und für einen kontinuierlichen Haarausfall über Jahre hinweg sorgt. Haarausfall kann so bei Betroffenen zu schwereren psychischen Problemen führen, weil sich diese unattraktiv fühlen. Das Geschäft mit allen möglichen Mitteln aus dem Supermarkt oder Apotheke brummt, jedoch helfen diese Mittel bei den oben beschriebenen Ursachen nicht. Hier helfen nur Medikamente, welche direkt in den Hormonhaushalt im Körper des Menschen eingreifen. Solche Medikamente gibt es nur auf ein Rezept von einem Facharzt. Solche Medikamente können die Ursachen jedoch nur ausschalten jedoch nicht komplett bekämpfen. Wenn man die Medikamente wieder absetzt kommt auch der Haarausfall unvermindert wieder zurück.

    Aus diesem Grund greifen deshalb viele zu einer anderen Alternative, nämlich einer Eigenhaarverpflanzung. Bei einer Eigenhaarverpflanzung werden intakte Haarfollikel von einer Stelle auf eine andere transplantiert. Diese wachsen dann ganz natürlich an der neu verpflanzten Stelle und sorgen so wieder für ein volles Aussehen der Haare. Ein solcher Eingriff erfolgt heutzutage ohne nennenswerte Risiken und dauert in der Regel nur ein paar Stunden. Es gibt heutzutage verschiedene Techniken auf den Markt. Wer nach weiteren Informationen sucht findet auf Webseiten wie eigenhaarverpflanzung.ch hilfreiche Informationen rund um dieses Thema.

    Author admin

    Topics: Gesundheit | Kommentare deaktiviert für Haarausfall besiegen

    Kommentare geschlossen.