Artikelverzeichnis
  • August 2017
    M D M D F S S
    « Okt    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Griechen bereiten EU Kopfzerbrechen

    Von Sharif | 15.September 2011

    Was würde eine Insolvenz Griechenlands für die Deutschen bedeuten? Diese Frage wird gerade in diesen Tagen vermehrt diskutiert, denn die Situation wird immer prekärer. Selbst die Kanzlerin muss langsam einsehen, dass es vielleicht keine Rettung mehr für die Hellenen geben. Erstmal öffentlich ausgesprochen hat dies Philipp Rösler, Vorsitzender der FDP.  Er dachte laut über einen Ausschluss aus der Europäischen Union nach. Bislang wurde diese Variante allerdings immer von der Kanzlerin und auch vom Finanzministerium abgelehnt. Man wolle mit aller Macht die Griechen retten. Das dies aber eine Mission ohne Erfolg werden könne, wird von Tag zu Tag deutlicher. Griechenland schafft es einfach nicht die geforderten Einsparungen zu erreichen.

    Eine kurzfristig erhobene Steuer auf Eigentum ist dabei wenig hilfreich. Der Staat ist nahezu machtlos und die Menschen gehen auf die Straße. Eigentlich müsste das Land dutzende von Kredite erhalten, doch damit ist ihnen nicht geholfen. Sie bräuchten Milliarden um wieder liquide zu sein. Auch ein Kredit ohne Schufaauskunft ist für die Bewohner  des Landes undenkbar. Aber die EU hat vorerst den Geldhahn zu gedreht. Eine Insolvenz Griechenlands bringt auch die deutschen Banken in Schwierigkeiten. Sie hatten zuvor auf Geheiß der Bundesregierung Staatsanleihen gekauft. Geht das Land pleite, können die Raten dafür nicht mehr beglichen werden. Die Folge: äußerst hohe Verluste bei den Kreditinstituten. Doch auch ein Ausschluss aus der EU ist keine adäquate Lösung, denn so einfach geht dies nicht. Der Vertrag zwischen allen Ländern der Europäischen Union lässt bisweilen keine rechtliche Chance ein Land einfach so aus dem EU auszuschließen. An einer Änderung wird zwar gerade gearbeitet aber es bleibt weiter offen ob man so einfach ein Land aus einer Gemeinschaft werfen kann. Bislang wollte auch Kanzlerin Merkel davon nichts hören. Aber selbst  EU-Kommisar Öttinger bestätigte, dass man ernsthaft ein einem Gesetzesentwurf arbeitet um den Ausschluss zu erleichtern. In den nächsten Tagen wird es Gewissheit geben.

    Author Sharif

    Topics: Finanzen & Wirtschaft | Kommentare deaktiviert für Griechen bereiten EU Kopfzerbrechen

    Kommentare geschlossen.