Artikelverzeichnis
  • Surftips

    Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html

  • März 2019
    M D M D F S S
    « Okt    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Gefährlicher Schlaf

    Von admin | 9.Dezember 2008

    Weihnachten steht vor der Tür. Viele möchten das Fest gemeinsam mit ihren Verwandten verbringen und machen sich deshalb auf den Weg in die Heimat. Nicht selten liegt eine längere Fahrt, oft über einige Stunden, vor den Heimkehrern. Teilweise herrscht bis zur Abfahrt Stress oder es liegt ein langer anstrengender Arbeitstag hinter einem. Macht man sich schon erschöpft auf den Weg, möglichst noch in der Dämmerung oder schon bei Dunkelheit, ist es besonders gefährlich. Diese Fakten und eine schlechte Witterung werden schnell unterschätzt. Gerade wenn schon vor Abfahrt mit Müdigkeit gekämpft wird, kann es schnell zum sogenannten Sekundenschlaf kommen. Dieser ist verantwortlich für viele Unfälle mit tödlichem Ausgang. Unter Sekundenschlaf versteht man ein Phänomen, bei dem ein gefährlicher Müdigkeitsanfall den Fahrer für Sekunden einnicken lässt. Diese wenigen Augenblicke reichen jedoch häufig schon aus, um von der Fahrbahn abzukommen oder auf ein vorausfahrendes Fahrzeug aufzufahren. Deshalb sollten folgende Anzeichen nicht auf die leichte Schulter genommen werden: vermehrtes Gähnen, Augenbrennen, schwere Augenlider oder Erschrecken wegen fehlender Wachsamkeit. Laute Musik und Kaffe helfen dann nicht wirklich weiter. Abhilfe kann im Grunde nur eine Pause mit einem Schläfchen schaffen. Beim Auftreten der Müdigkeitserscheinungen sollte daher unbedingt der nächste Parkplatz angefahren und Kraft für die Weiterfahrt getankt werden, um später tatsächlich heil und gesund bei der Familie anzukommen. Das ist nur eine von vielen weiteren Gefahren, die im Straßenverkehr lauern, weswegen auch eine gute Versicherung wichtig ist. Die richtige Autoversicherung lässt sich am besten durch einen Kfz Versicherung Vergleich herausfinden. Günstig und bequem ist hierbei ein Online Versicherungsvergleich.

    Author admin

    Topics: Versicherungen | Kommentare deaktiviert für Gefährlicher Schlaf

    Kommentare geschlossen.