Artikelverzeichnis
  • Surftips

    Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html

  • Februar 2019
    M D M D F S S
    « Okt    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Gartenmöbel aus Gusseisen und der Hauch von Nostalgie

    Von admin | 23.April 2009

    Gartenmöbel gibt es in verschiedenen Formen. Es gibt Liegen, es gibt Stühle, die stapelbar aber auch nicht stapelbar sind. Darüber hinaus gibt es auch die Hollywoodschaukel – ein ganz besonderes Garten Möbel. Bei einer Hollywoodschaukel handelt es sich nämlich nicht um ein gepolstertes, sondern auch noch um ein überdachtes Gartenmöbel. Wenn man so möchte, so handelt es sich bei einer Hollywoodschaukel um eine überdachte und gepolsterte Gartensitzbank, die man mittels Schaukelbewegungen nutzen kann. Benannt wurde die Hollywoodschaukel nach der amerikanischen Filmstadt Hollywood. Der Begriff Hollywoodschaukel ist allerdings nur im deutschsprachigen Raum verbreitet. In den USA nennt man ein derartiges Garten Möbel porch swing (also Veranda-Schaukel). Der Begriff Hollywoodschaukel ist dort gänzlich unbekannt. Wer dieses Sitzmöbel überhaupt erfunden hat, ist unbekannt. Es ist nur nachgewiesen, dass von einem derartigen Sitzmöbel erstmals 1909 in England gesprochen wurde. Den Durchbruch erlebte dieses Sitzmöbel allerdings weltweit erst in den 1950er Jahren. In diversen Hollywoodfilmen (daher auch letztlich die Bezeichnung im deutschen Sprachraum) wurden derartige Sitzmöbel verwendet, insbesondere wenn es um romantische Szenen ging. Noch heute ist die Hollywoodschaukel der Inbegriff von Romantik auf der Terrasse oder im Garten, bzw. von Moderne und Mondanität. In Zeiten des Wirtschaftswunders erfreuten sich diese Sitzmöbel sehr großer Beliebtheit, werden aber heute noch sehr gerne aufgestellt. Dies kommt meist von den Eltern her, denn insbesondere in den 1960er und 1970er Jahren wurden die Deutschen der erfolgreichen ZDF-Fernsehserie V.I.P.-Schaukel regelrecht auf dieses Möbelstück „gestoßen“. Bei dieser Sendung bat die österreichische Journalistin Margret Dünser Mitglieder des internationalen Jet-Sets zum Interview, meist eben auf deren eigenen Hollywoodschaukel.

    Author admin

    Topics: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Gartenmöbel aus Gusseisen und der Hauch von Nostalgie

    Kommentare geschlossen.