Artikelverzeichnis
  • Dezember 2017
    M D M D F S S
    « Okt    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Gaestebuecher

    Von Laura Assafi | 2.Juni 2009

    Noch lange bevor Gästebücher im Internet zur Standardausrüstung der Webdesigner gehörten, kannte man sie schon aus dem realen Leben. Woher der Brauch rund um die Gästebücher allerdings ursprünglich entstand, ist bis heute noch ungeklärt und wird es vermutlich auch immer bleiben. In Museen, Theatern, Bibliotheken und natürlich auch in Restaurants, Hotels, Pensionen und Erholungsorten stößt man immer wieder auf solch ein Gästebuch. Auch Privatpersonen, Vereine, und Verbindungen führen oft so ein Buch. Die Prozedur ist eigentlich immer die gleiche. Die Person, die an den Ort kommt, wird darum gebeten, sich in das Buch mit Datum einzuschreiben und eine Unterschrift zu leisten. Selten kommt es auch vor, dass der Eintrag nur für berühmte oder prominente Personen möglich ist und das Buch einzig und allein zu Prestigezwecken genutzt wird. Neben der ursprünglichen Gästebuch-Version gibt es noch speziellere Varianten, wie das Goldene Buch, bzw. Gästebuch, im Rathaus einer jeden Stadt oder dem Kondolenzbuch. Kondolenzbücher werden zu Ehren eines Verstorbenen angelegt und bei Beerdigungen und Leichenschmaus ausgelegt. Jeder, der den Hinterbliebenen Mitleid und Trost beisteuert, hat die Möglichkeit sich in das Buch einzutragen. Dabei werden Name, Datum und ein kleiner Abschiedstext oder sogar eine kleine Zeichnung dem Verstorbenen gewidmet. Nach der abschließenden Beerdigung wird das Buch dann den Hinterbliebenen als Andenken überreicht.

    Author Laura Assafi

    Topics: Internet | Kommentare deaktiviert für Gaestebuecher

    Kommentare geschlossen.