Artikelverzeichnis
  • Surftips

    Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html

  • März 2019
    M D M D F S S
    « Okt    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Esstisch Materialauswahl

    Von admin | 20.August 2009

    Für den neuen Esstisch stehen heutzutage unzählige Materialien zur Auswahl. Bestanden vor einigen Jahren die meisten Tische noch aus Holz, so bestimmen heute auch Glas- und Metallkonstruktionen, sowie der interessante „Materialmix“, das Angebot. Der edle Massivholztisch aus Buche, Eiche, Kirsche oder Walnuss ist noch immer ein beliebter Klassiker bei den Käufern. Durch seine individuelle Optik mit Astlöchern und dem sichtbaren Faserverlauf des Holzes, ist er die erste Wahl bei Käufern, die den rustikalen oder natürlichen Einrichtungsstil bevorzugen. Durch regelmäßiges Ölen und ein wenig Pflege, wird der Massivholzesstisch zum langjährigen und zuverlässigen „Begleiter“, der den alltäglichen Beanspruchungen standhält. Der Esstisch aus Glas ist bei Familien mit Kindern sicherlich nicht die erste Wahl, da die Glasfläche nicht nur regelmäßig von Staubpartikeln, sondern auch von Fingerabdrücken und Schlieren befreit werden muss, was zeitlich sehr aufwändig sein kann. Allerdings passt die futuristisch anmutende Glas-Metall-Konstruktion besonders gut in die stilistisch reduzierte Singlewohnung. Und auch der Esstisch aus Metall verströmt, ebenso wie der Glastisch, ein „kühles“ Ambiente. Beide bieten jedoch den Vorteil, dass sie meist weniger wuchtig wirken als ein hölzerner Esstisch und sich somit besser für kleinere Raumverhältnisse eignen. Metall ist, zusammen mit Kunststoff eine sehr pflegeleichte Variante. Farbige Flüssigkeiten und sogar Fette können meist mühelos entfernt werden. Allerdings weist der Kunststofftisch meist eine geringe „Lebensdauer“ auf und ist, aus diesem Grund, nicht für die jahrelange Beanspruchung durch eine Familie geeignet. Egal für welches Material sich der Käufer entscheidet. Der Esstisch sollte sich harmonisch in das Gesamtbild der Wohnung und den bevorzugten Einrichtungsstil einfügen.

    Author admin

    Topics: Wohnen | Kommentare deaktiviert für Esstisch Materialauswahl

    Kommentare geschlossen.