Artikelverzeichnis
  • Oktober 2020
    M D M D F S S
    « Okt    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Erfolgreiche Bewerbung mit 50+

    Von admin | 4.Dezember 2008

    Die Suche nach einem Arbeitsplatz kann ab 50 kräftezehrend sein. Wer zur Generation 50+ gehört und eine neue berufliche Herausforderung sucht, sollte dabei Einige Tipps beachten, die die Bemühungen mit grösserer Wahrscheinlichkeit zum Erfolg bringen. Wer zur Generation 50+ gehört, hat häufig über viele Jahre keine Bewerbung geschrieben. Bevor man nun damit beginnt, sollte man sich zunächst auf den aktuellsten Stand bringen. Eine Bewerbung muss heute anders aussehen, als es noch vor zehn oder zwanzig Jahren der Fall war. Zeigt sich schon in der Bewerbung, dass sich ein älterer Arbeitnehmer der Generation 50+ nicht über die Anforderungen an eine Bewerbung informiert hat, wirft das kein gutes Licht auf den Bewerber. Beim Aktualisieren der Kenntnisse helfen Bücher, Internetforen oder Seminare. Ein weiteres schwerwiegendes Problem bei der Bewerbung 50+ ist auch die Einstellung im privaten Umfeld. Viele Bewerber 50+ bekommen im privaten Umfeld häufig Witze über die Bewerbungen zu hören und viel Verwandte und Freunde machen schon im Vorfeld klar, dass man ohnehin keine Chance hat. Eine solch negative Haltung aus dem privaten Umfeld kann abfärben und dazu führen, dass Bewerber 50+ schon vor dem Schreiben der Bewerbung vollkommen entmutigt sind. Bewerber 50+ sollten deshalb schnell damit anfangen, eine Liste mit Kompetenzen zu erstellen und sich klar zu machen, was sie können. Wer um seine Kenntnisse und Fähigkeiten weiss, kann diesen Urteilen aus dem privaten Umfeld leichter begegnen. Wer zur Generation 50+ gehört, hat oft lange in einem Unternehmen gearbeitet. Jüngere Arbeitnehmer sind häufigere Jobwechsel gewohnt; bei älteren Arbeitnehmern ist eher selten der Fall. Wer lange in ein und demselben Unternehmen gearbeitet hat, identifiziert sich dann auch mit diesem Unternehmen und es entsteht eine enge emotionale Bindung. Um neue Aufgaben angehen zu können, ist es wichtig, dass sich Arbeitnehmer der Generation 50+ aus der Bindung an das alte Unternehmen lösen. Nur wer wirklich mit dem Geschehenen abgeschlossen hat, kann ernsthaft nach vorne blicken und damit erfolgreich eine neue Beschäftigung aufnehmen. Wer im Vorstellungsgespräch zeigt, dass er noch zu sehr am alten Arbeitsplatz hängt, hat einfach schlechtere Chancen auf eine Zusage. Um einen Abschluss zu erreichen, kann man auch ein professionelles Coaching in Anspruch nehmen, denn es ist gar nicht so einfach, lange Jahre im Arbeitsleben einfach hinter sich zu lassen. Die Tipps zeigen nur eine kleine Auswahl aus einer langen Reihe an weiteren Ratschlägen für die Bewerbung 50+. Wer sich ernsthaft um eine neue Arbeitsstelle bemühen will, sollte sich vor dem Schreiben neuer Bewerbungen eingehend mit der Thematik beschäftigen und Tipps beherzigen. Es gibt Bücher, die guten Rat auf Lager haben oder Seminare und Coachings, die beim Neustart helfen. So klappt es dann auch trotz fortgeschrittenen Alters mit dem neuen Job. Autor/in: Andrea Delp Kontakt: info(at)amaveo.de

    Author admin

    Topics: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erfolgreiche Bewerbung mit 50+

    Kommentare geschlossen.