Artikelverzeichnis
  • Surftips

    Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html

  • März 2019
    M D M D F S S
    « Okt    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Eine Hüpfburg „verkehrssicher“ aufbauen

    Von admin | 19.November 2008

    Eine Hüpfburg ist etwas Wunderbares. Kinder können sich mit dem Hüpfen und Springen auf einer Hüpfburg oftmals stundenlang beschäftigen. Bevor man aber den Kindern reines Hüpfvergnügen auf Hüpfburgen bieten kann, muss man diese erst einmal aufbauen. Dazu gehört zunächst einmal die Hüpfburg aus vorsichtig aus der Verpackung zu nehmen. Damit die Hülle nicht beschädigt wird, sollte man dabei darauf achten, dass man die Hüpfburg nicht über den Boden schleift. Hüpfburgen sollten grundsätzlich auf einem flachen und nicht abschüssigen Untergrund aufgebaut werden. Bevorzugt sollte ein weicher Untergrund gewählt werden, wie Gras, Sand oder extra ausgelegte Gummimatten. Damit eine Hüpfburg letztlich nicht Feuer fängt, darf man eine Hüpfburg nicht in die Nähe von Wärmequellen stellen und schon gar nicht in die Nähe von offenem Feuer. Die Hüpfburg sollte man zusätzlich auch noch mit Seilen und Heringen sichern. Auf diese Weise wird ein Kippen vermieden. Für den Fall, dass kein fester Untergrund für die Befestigung von Heringen vorhanden sein sollte, kann man die Seile auch an Zäunen und Bäumen befestigen. Bevor man die Hüpfburgen zur Benutzung freigibt, sollte man unbedingt darauf achten, dass sich keine spitzen oder scharfen Gegenstände in der Hüpfburg und auch nicht darunter befinden. Eine stetige Kontrolle während der Benutzung sollte man nicht vernachlässigen. Bei starkem Niederschlag und Wind sollte man Hüpfburgen grundsätzlich nicht benutzen. Eltern sollten ihre Kinder dabei nicht unbeaufsichtigt lassen beim Springen auf der selbst aufgebauten Hüpfburg, aber auch nicht an denen in Freizeitparks oder Volksfesten. Dabei ist auch darauf zu achten, dass das Gebläse ständig eingeschaltet bleibt.

    Author admin

    Topics: Spiele | Kommentare deaktiviert für Eine Hüpfburg „verkehrssicher“ aufbauen

    Kommentare geschlossen.