Artikelverzeichnis
  • November 2017
    M D M D F S S
    « Okt    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Eine effektive Schimmelsanierung

    Von yung | 15.September 2011

    Die Schimmelbekämpfung ist ein heißes Thema. Unzählige Menschen sind in ihren Wohnungen und Häusern mit dem Schimmelpilz konfrontiert. Und hat er sich erst mal eingenistet, wird man ihn leider nur schwer wieder los. In diesem Zusammenhang ist es in der Tat essentiell, sich an erfahrene Fachleute zu richten. Der Schimmelbefall wird sehr oft nicht sachgemäß eliminiert. Geht man mit Fachwissen und Know-how an die ganze Sache heran, stellt die Schimmelsanierung in der Regel kein unüberwindbares Problem dar!

    Ist die Horizontalsperre eines Gebäudes beschädigt oder gar nicht erst vorhanden, steht das Haus schutzlos da. Die Feuchtigkeit kann quasi ungehindert in das Mauerwerk dringen und den Schimmelpilz magisch anlocken. Insbesondere Kellerräume sind extrem gefährdet. Die Feuchtigkeit ist in Bezug auf den Schimmelbefall die häufigste Ursache, dass sich der Pilz einnistet und absolut heimisch fühlt. Besonders ältere Häuser verfügen oft über gar keine Horizontalsperre oder die vorhandene ist mit der Zeit schadhaft geworden. Die Horizontalsperre verhindert es, dass die Bodenfeuchtigkeit im Mauerwerk kapillar aufsteigen kann. In neuen Gebäuden wird sie in der Regel standardmäßig eingebaut.

    Wenn es um das Sanieren geht, sind Experten gefragt. Nur sie können genau abwägen, welche Methoden angewandt werden sollen oder können. Heimwerker wagen sich immer noch zu häufig an derartige Aufgaben heran. In diesem Zusammenhang sei gleich erwähnt, dass das Anwenden von Sanierputz nicht dazu führen kann, dass eine Mauer trockengelegt wird. Als begleitende Maßnahme von Sanierungen ist der Sanierputz jedoch ein wertvolles Hilfsmittel.

    Durch den Einsatz von Sanierputz können Putzabsprengungen oder Abbröckelungen und Salzausblühungen vermieden werden. Dazu kann eine trockene Wandoberfläche erzielt werden. Eingesetzt wird der Sanierputz üblicherweise in feuchten Kellern oder Gewölben und auch bei historischer Bausubstanz, insbesondere im Falle von Versalzungsspuren an der Mauerwerksoberfläche. Erreicht wird eine optimale Wasserabgabe während der Lüftungsintervalle. Dieser besondere Putz verleiht der vorhandenen Bausubstanz Schutz und Werterhalt.

    Author yung

    Topics: Bau & Renovierung | Kommentare deaktiviert für Eine effektive Schimmelsanierung

    Kommentare geschlossen.