Artikelverzeichnis
  • September 2018
    M D M D F S S
    « Okt    
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Ein Genuss für die Ohren und die Augen – die neue Elbphilharmonie

    Von admin | 27.Dezember 2011

    Die Stadt Hamburg ist geprägt von großartigen und berühmten Bauwerken, die teils alt, teils neu das Stadtbild bilden. Viele der Architekten setzen aber aktuell in Hamburg vor allem auf Architektur, die Altes und Neues miteinander verbindet und daraus etwas ganz anderes schaffen lässt.

    Eines dieser Bauwerke, das sich momentan im Bau befindet, ist die berühmte Elbphilharmonie. Gelegen in der Hafencity und der Speicherstadt, entsteht derzeit das größte innerstädtische Bauprojekt Europas.

    Dort, wo Hamburgs Leben pulsiert und Menschen aus aller Welt haltmachen, entsteht ein gewaltiger Neubau der Elbphilharmonie. Gebaut an der Spitze des Hafens soll sie nach Fertigstellung über die Hafencity hinaus strahlen. Bei diesem Projekt setzen die Architekten in Hamburg auf den Bau von Kontrasten. Auf dem ehemaligen Kaispeicher A steht das neue Musikhaus. Bis in die 90er Jahre des 20. Jahrhunderts hinein wurde hier Tee und Kakao in Säcken gelagert. Diese Basis wird nun mit moderner Architektur verbunden. Auf dem Speicher entsteht ein Neubau mit einer gläsernen Fassade. Die Architekten Herzog und de Meuron, die auch schon das Olympiastadion in Peking oder die „Tate Modern“ in London entworfen haben, planen hier den großen Neubau. Im Inneren erreicht der Besucher über eine 82 Meter lange Rolltreppe die öffentlich zugängliche Plaza auf dem Dach des alten Speichers. Hier bietet sich ein eindrucksvolles Bild über die Stadt mit einem einzigartigen Blick auch im Inneren des Gebäudes.

    Doch was wäre eine Philharmonie ohne Konzertsaal? Das wäre doch wie ein Schiff ohne Wasser und Hafen. Gut, dass der Ort gleich für beides Abhilfe schafft. So bietet der „Große Konzertsaal“ im Inneren der Philharmonie Musik für die Ohren – mit einer Akustik der Extraklasse. Selbst wenn die Queen Mary 2 auf ihrem Kreuzfahrtweg im Hafen haltmacht und die Sirene ertönt, soll diese nicht im Saal zu hören sein, um das Konzert nicht zu stören, so haben sich das die Architekten der Elbphilharmonie in Hamburg gedacht.

    Man darf gespannt sein auf die endgültige Einweihung 2013.

    Author admin

    Topics: Bau & Renovierung | Kommentare deaktiviert für Ein Genuss für die Ohren und die Augen – die neue Elbphilharmonie

    Kommentare geschlossen.