Artikelverzeichnis
  • September 2020
    M D M D F S S
    « Okt    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Die Standortfrage im Businessplan richtig darstellen

    Von admin | 22.Januar 2010

    Viele Gründer träumen von einer Existenzgründung mit einem Ladengeschäft. Wer sich jetzt schon als Berater seiner zahlreichen Kunden sieht, hat ein wichtiges Thema: die Standortfrage. Sie entscheidet oft über Erfolg und Misserfolg und ist daher auch ein zentrales Thema im Businessplan.

    Egal, ob für den Gründungszuschuss oder für eine Finanzierung von Seiten der Bank: Der Businessplan verschafft dem Gründer und dem Geldgeber Klarheit über das Vorhaben. Neben anderen wichtigen Bestandteilen gehört in einen Businessplan auch eine genaue Beschreibung des geplanten Standortes.

    Was gehört hinein? Was gilt es zu bedenken? Wer beispielsweise eine Existenzgründung in Berlin plant und dort einen Online-Shop eröffnen will, stellt schnell fest, dass der Standort nur eine untergeordnete Rolle spielt. Dann reichen ein paar wenige Sätze aus, um den Standort zu beschreiben. Kosten für den Online-Auftritt, Räumlichkeiten und Logistik, ergänzt durch einige Anmerkungen – damit ist die Standortbeschreibung für den Businessplan fertig.

    Bei einem Ladengeschäft beispielsweise in einem Szenebezirk, vor allem bei einer Existenzgründung in Berlin, wird die Standortfrage zum wichtigen Entscheidungskriterium. Hierfür sollten Gründer, die den Businessplan bei einer Bank vorlegen wollen, mindestens eine Seite im Businessplan verwenden. Aber auch für den Gründungszuschuss sollte der Gründer sich die Mühe machen und die Standortthematik ausführlich beschreiben.

    Neben der Klärung des genauen Standortes gehören weitere wichtige Details in die Beschreibung: Informationen über die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln, die genaue Größe der Räume, Kosten für die Anmietung und für Umbauten, die Zahl der Passanten, das Vorhandensein von Parkplätzen, Wettbewerber oder ergänzende Angebote in direkter Standortumgebung oder auch die wirtschaftliche Lage im anvisierten Bezirk.

    Alle Aspekte, die für den Laden wichtig sind, sollten pointiert beschrieben werden: zum Beispiel die Front, den Stil der Ladeneinrichtung, die Umgebung, Mitbewerber oder Kooperationspartner in der Umgebung. Dies kann mit Skizzen und Fotos untermauert werden. Weiterhin können Gründer auch eine Karte unterbringen, in der wichtige andere Einrichtungen in der Gegend zu finden sind: U/S-Bus-Bahn-Haltestellen, das nähere Umfeld des Ladens im Überblick, Statistiken etc.  Ob es sich nun um eine Existenzgründung in Berlin oder anderswo handelt: Wenn der Standort für das Vorhaben wichtig ist, sollte der Gründer sich hierfür Zeit lassen und genau wählen. Dann kann der Traum vom eigenen Laden Wirklichkeit werden.

    Author admin

    Topics: Finanzen & Wirtschaft | Kommentare deaktiviert für Die Standortfrage im Businessplan richtig darstellen

    Kommentare geschlossen.