Artikelverzeichnis
  • Juli 2020
    M D M D F S S
    « Okt    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Die harte Ernte des Kaffees

    Von admin | 14.Juni 2011

    Die Kaffeepflanzen werden meist einmal jährlich geerntet, in manchen Anbaugebieten kann es jedoch vorkommen das die Kaffeepflanzen auch zweimal im Jahr geerntet werden können. In der Zeit vom Juli bis zum Dezember sind die Kaffeepflanzen in der nördlichen Hälfte des Äquators zum Ernten bereit, vom April bis zum August wird in der südlichen Hälfte des Äquators die Kaffeebohne geerntet und in allen Jahreszeiten kann die Ernte über das ganze Jahr verteilt sein. Die Kaffeebohnenernte dauert ca. 10-12 Wochen denn diese werden meist per Hand gepflückt und an einem Strauch können unterschiedlich reife Früchte sein. Und aus diesem Grund müssen diese auch öfter geerntet werden. Werden nur reife Früchte geerntet umso besser ist die Qualität des Kaffees im Nachhinein. Arabica-Kaffee ist die Sorte, die in fast allen Fällen per Hand gepflückt wird, auch ist dies eine Sorte, die empfindlich ist und deshalb aufgepasst werden muss das keine unreifen Früchte oder gar faule Früchte mit in den Kaffee geraten. Um Arbeit zu sparen, werden des Öfteren Maschinen zum Ernten eingesetzt -diese haben aber den Nachteil, das auch unreife Früchte mit abgeerntet werden und somit die Qualität gemindert wird. Die Qualität kann aber durch die Handverlesung angehoben werden. Durch die vielen verschiedenen Kaffeesorten, wie der Arabica Kaffee hat jeder einzelne Verbraucher auch die Möglichkeit seinen eigenen ganz speziellen Kaffee selbst mixen zu können. Nicht nur verschiedene Kaffeesorten können hierbei vermengt werden, es besteht auch die Möglichkeit, verschiedene Aromen mit beizumischen. So bekommt jeder seinen ganz speziellen Kaffee je nach dem eigenen Geschmack, weitere Infos.

    Author admin

    Topics: Lifestyle | Kommentare deaktiviert für Die harte Ernte des Kaffees

    Kommentare geschlossen.