Artikelverzeichnis
  • September 2020
    M D M D F S S
    « Okt    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Die Barmenia – im Trend der Zeit

    Von admin | 11.Dezember 2008

    Es ist in Deutschland leider traurige Realität. Dadurch dass die Menschen immer älter werden und es ab dem „Pillenknick“ – ab ca. 1970 herum – jedes Jahr verhältnismäßig wenige Geburten gibt (einige Jahrgänge sind besonders schwach), gibt es schon heute viele Bereiche, wo sich die in Deutschland herrschende Demografie bemerkbar macht. Etwa darin, dass immer mehr Wohnungen leer stehen, dafür jedoch immer mehr Alten- und Pflegeheime gebaut werden. Viele Branchen haben bereits „die Zeichen der Zeit erkannt“ und bieten auch vermehrt immer mehr Produkte an, die speziell auf die ältere Generation ausgerichtet sind. Die junge Generation wird dabei allerdings nicht vergessen. Auch die Barmenia Versicherung hat den Trend der Zeit erkannt und bietet gleich mehrere Produkte an, die insbesondere auf die ältere Generation ausgerichtet sind. Bei der Barmenia Zahnzusatzversicherung zum Beispiel haben auch ältere Mitmenschen die Möglichkeit eine derartige Versicherung abzuschließen. Bei der Barmenia Zahnzusatzversicherung besteht nämlich neben keiner Erstattungshöchstgrenze, sowie keiner Leistungsstaffelung, bzw. Summenbegrenzung zusätzlich auch kein Eintrittshöchstalter. Dies bedeutet, dass grundsätzlich auch Senioren noch als Zusatzabsicherung eine Barmenia Zahnzusatzversicherung abschließen können und somit bis hinein ins hohe Alter sich bezüglich Zuzahlungen zu Zahnersatz und Zahnbehandlungen keine Sorgen machen müssen. Eine weitere Versicherung, die die Barmenia anbietet und auch insbesondere für Senioren zugeschnitten ist, ist die Sterbegeldversicherung. Ein Eintritt in die Sterbegeldversicherung der Barmenia ist allerdings vom Alter her begrenzt und auch an einige Voraussetzungen geknüpft, die aber allgemein gelten. In die Sterbegeldversicherung der Barmenia kann man eintreten, wenn man das 75. Lebensjahr noch nicht überschritten hat, wobei eine Beitragszahlung zu dieser nur bis zum 85. Lebensjahr notwendig ist. Voraussetzung, dass man in die Sterbegeldversicherung aufgenommen wird, ist allerdings, dass man kein Pflegegeld bezieht und auch nicht bereits von einer Lebensversicherung aufgrund der Gesundheitsprüfung abgelehnt wurde.

    Author admin

    Topics: Versicherungen | Kommentare deaktiviert für Die Barmenia – im Trend der Zeit

    Kommentare geschlossen.