Artikelverzeichnis
  • Surftips

    Web Server's Default Page
    Web Server's Default Page

    This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

    You can do the following:

    • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
    What is Plesk

    Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.

  • Juni 2019
    M D M D F S S
    « Okt    
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Demenz – was bedeutet das für die betroffene Person?

    Von admin | 28.Mai 2012

    Demenz ist mittlerweile die häufigste Ursache für eine Unterbringung in ein Pflegeheim. In Deutschland leben mehr als eine Millionen Personen mit dieser Erkrankung und diese Zahl wird sich im Laufe der nächsten Jahrzehnte drastisch erhöhen. Mit dem Alter steigt das Risiko, dement zu werden. Dabei ist Demenz der Oberbegriff für unterschiedliche Erkrankungen, die das Merkmal der verminderten Leistungsfähigkeiten und der Veränderung der Persönlichkeit tragen. Alzheimer ist die Demenzerkrankung, die am häufigsten vorkommt.

    Bei Demenz ist zunächst das Kurzzeitgedächtnis betroffen. Zudem können sich die betroffenen Personen nicht mehr gut konzentrieren und auch die Denkleistung lässt nach. Sprachstörungen kommen hinzu und die Betroffenen fühlen sich immer häufiger müde. Meistens folgt eine Depression, besonders weil die Menschen den Abbau ihrer Fähigkeiten an sich selbst merken. Einige Betroffene spüren allerdings von den Veränderungen nichts. Die Symptome werden im Laufe der Zeit stärker. Das bedeutet, die Vergesslichkeit nimmt zu und die Orientierung nimmt ab. Alltägliche Handlung, die sonst selbstverständlich waren, werden nun für die an Demenz erkrankten Personen schwierig. Sie benötigen Hilfe beim An- und Auziehen, bei der Körperpflege und beim Zubereiten von Essen. Wenn die Demenz das Endstadium erreicht hat, können die Betroffenen kaum oder gar nicht mehr sprechen und werden bettlägerig. Jetzt ist eine Pflege rund um die Uhr nötig.

    Es gibt zwar typische Symptome bei der Demenz, jedoch können sie in unterschiedlicher Reihenfolge auftreten und können auch Anzeichen für andere, psychische Erkrankungen sein. Eine Diagnose kann somit nur ein Arzt feststellen. Oftmals ist eine Therapie möglich, mit der die Krankheit verlangsamt werden kann.

    Author admin

    Topics: Gesundheit | Kommentare deaktiviert für Demenz – was bedeutet das für die betroffene Person?

    Kommentare geschlossen.