Artikelverzeichnis
  • Surftips

    Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html

  • März 2019
    M D M D F S S
    « Okt    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Demenz – was bedeutet das für die betroffene Person?

    Von admin | 28.Mai 2012

    Demenz ist mittlerweile die häufigste Ursache für eine Unterbringung in ein Pflegeheim. In Deutschland leben mehr als eine Millionen Personen mit dieser Erkrankung und diese Zahl wird sich im Laufe der nächsten Jahrzehnte drastisch erhöhen. Mit dem Alter steigt das Risiko, dement zu werden. Dabei ist Demenz der Oberbegriff für unterschiedliche Erkrankungen, die das Merkmal der verminderten Leistungsfähigkeiten und der Veränderung der Persönlichkeit tragen. Alzheimer ist die Demenzerkrankung, die am häufigsten vorkommt.

    Bei Demenz ist zunächst das Kurzzeitgedächtnis betroffen. Zudem können sich die betroffenen Personen nicht mehr gut konzentrieren und auch die Denkleistung lässt nach. Sprachstörungen kommen hinzu und die Betroffenen fühlen sich immer häufiger müde. Meistens folgt eine Depression, besonders weil die Menschen den Abbau ihrer Fähigkeiten an sich selbst merken. Einige Betroffene spüren allerdings von den Veränderungen nichts. Die Symptome werden im Laufe der Zeit stärker. Das bedeutet, die Vergesslichkeit nimmt zu und die Orientierung nimmt ab. Alltägliche Handlung, die sonst selbstverständlich waren, werden nun für die an Demenz erkrankten Personen schwierig. Sie benötigen Hilfe beim An- und Auziehen, bei der Körperpflege und beim Zubereiten von Essen. Wenn die Demenz das Endstadium erreicht hat, können die Betroffenen kaum oder gar nicht mehr sprechen und werden bettlägerig. Jetzt ist eine Pflege rund um die Uhr nötig.

    Es gibt zwar typische Symptome bei der Demenz, jedoch können sie in unterschiedlicher Reihenfolge auftreten und können auch Anzeichen für andere, psychische Erkrankungen sein. Eine Diagnose kann somit nur ein Arzt feststellen. Oftmals ist eine Therapie möglich, mit der die Krankheit verlangsamt werden kann.

    Author admin

    Topics: Gesundheit | Kommentare deaktiviert für Demenz – was bedeutet das für die betroffene Person?

    Kommentare geschlossen.