Artikelverzeichnis
  • August 2017
    M D M D F S S
    « Okt    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Auslandsaufenthalt – eine umwerfende Erfahrung und die Möglichkeit zur Eigenständigkeit.

    Von Karl Krueger | 29.März 2009

    Falls man Sprachfähigkeiten lernen möchte, empfiehlt es sich, einen Auslandsaufenthalt in Betracht zu ziehen. Auch in jungen Jahren bietet man einen Schülertausch an. Der Interessierter erlangt die Chance, in einer anderen Schulform den Lehrstoff und außerdem die Besonderheiten in dem jeweiligen Gebiet liebenzulernen. Da man sonst ausschließlich in einer anderen Sprache klar kommen muss, ist es eine umwerfende Gelegenheit, sich die Vokabeln schnell und flüssig anzulernen. Welche Austauschprogramme so einen Auslandsaufenthalt bieten, erfragt man im Netz und an den Austauschprogramme persönlich. Doch außerdem wenn man mit der Schulform abgeschlossen hat, besitzt die Möglichkeit – zum Beispiel um einen leeren Zeitraum zu überbrücken – in das Ausland fahren, beispielsweise als ein Au pair. Dort kommt man gratis bei einer guten Familie unter, deren Kinder man heranzieht. Auch da weiss man schnell, erwachsen zu werden, falls man beispielsweise den Nachwuchs zu den verschiedenen Freizeitaktivitäten, in die Lehranstalt oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln befördern muss. Bei solchen ausländischen Aufenthalten eröffnet es sich, an einer Sprachenschule ein gutes Sprachstudium zu absolvieren, um mit den spannenden Alltagssituationen klar zu kommen. Und für manchen, einer mit der Zeit noch gar nicht so ganz was zu unternehmen weiß, kommt hier so schnell auf den Gedanken, den Auslandsaufenthalt fortzusetzen und eine Ausbildung in einer Sprache zu unternehmen oder eventuell vollkommen wegzuziehen. Doch kann man außerdem andere Arten des ausländischen Aufenthaltes beginnen: Zunehmender Bekanntheit erfährt die freiwillige Arbeit im Ausland. Man entscheidet sich in einem Land zu dienen, sei es im Umfeld Kinderbetreuung (Lesen und Niederschreiben beibringen) oder im Schutz der Tiere bis hin zu dem medizinischen Projekt – hier ist für jeden das Interessante vorhanden, der dienen möchte. Eine vollkommen andere Art des ausländischen Aufenthaltes bietet sich als ein Travelling-Worker. Hierbei besitzt die Möglichkeit man abgelegen einer typischen Touristengebiete leben und außerdem agieren. Auch vorhanden besitzt die Möglichkeit man ein fremdes Gebiet und dessen Staatsbürger kennenlernen.In der Regel arbeitet man oftmals in Hotels oder in der Gastronomie. Viele Regierungen wie beispielsweise Kanada oder Norwegen setzen auch Farmarbeit an. Zusammenfassung: Es lohnt sich!!!!

    Author Karl Krueger

    Topics: Reisen | Kommentare deaktiviert für Auslandsaufenthalt – eine umwerfende Erfahrung und die Möglichkeit zur Eigenständigkeit.

    Kommentare geschlossen.