Artikelverzeichnis
  • November 2017
    M D M D F S S
    « Okt    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Auf welche Art der Körper sich gegen bestimmte Produkte wehrt

    Von Karl Krueger | 10.April 2010

    Heute hört und liest man immer häufiger über Leuten, die unter chronischen Syptomen ohne Befund leiden. Man hört von vielen Menschen, auch bereits von Babys, die unglaublich allergiegeplagt sind. Auslöser für viele Erkrankungen sind allergieauslösende Bestandteile, gegen welche der Körper sich mit quälenden Symptomen wehrt.
    Nahrungsmittel vermögen es bei Leuten, die auf einige Substanzen allergisch reagieren, zu einer niedrigeren Lebensqualität führen. So können bei diesen Personen nach dem Essen von Milchprodukten Magen – und Darmprobleme, Hautausschläge und viele ähnliche Befindlichkeitsstörungen ausgelöst werden, da diese Personen das Milcheiweiß nicht verdauen können.
    Ein Teil der Bürger ahnt jedoch nicht einmal, dass ebenfalls die Bestandteile von Körnern zu Allergien führen können.
    In den meisten Fällen erfährt der Betroffene erst nach zahlreichen langwierigen Arztbesuchen und Tests, dass er eine Weizenallergie, eine Zöliakie oder Glutenallergie hat. Die Krankheitsbezeichnung Sprue ist vielen Personen unbekannt, jedoch bedeutet sie nur, dass der Betroffene an einer Unverträglichkeit Gluten leidet.
    Die Erkrankung wurde Ende des 19. Jahrhunderts das allererste Mal von einem Arzt entdeckt. Im Weizen, genau wie auch in den meisten Getreidesorten befindet sich der Stoff Gluten und Personen, die diese Stoffe nicht verdauen können, reagieren mit gesundheitlichen Problemen. Das Immunsystem identifiziert Gluten als unerwünschten Stoff und die Abwehrkräfte des Abwehrsystems des Körpers bekämpfen den Stoff, es entstehen im Dünndarm Entzündungen – die Dünndarmschleimhaut wird angegriffen.Dadurch können Mineralstoffe, Vitamine und Eisen nicht mehr korrekt zerlegt werden, dem Körper fehlen Vitalstoffe, die für die Gesundheit wichtig sind und als Folge reagiert der Körper mit verschiedenen Störungen.
    Die Krankheit Sprue macht sich bemerkbar durch Störungen wie beispielsweise Diarrhö, Blähungen, Völlegefühl, Erbrechen, Appetitlosigkeit. Babys können genauso schon darunter leiden, z.B. hier an Wachstumsstörungen leiden, und erst mithilfe einer Stuhluntersuchung kann die Erkrankung festgestellt werden.
    Eine Weizenallergie kann sich in Leiden wie Bronchitis, Darmproblemen, geistigen Störungen, einer Dauermüdigkeit, Juckreiz an der Haut, auch Übelkeit und anderen chronischen Leiden ohne Befund äußern. Wenn man oft gesundheitliche Beschwerden oder Befindlichkeitsstörungen hat, die man kaum zuordnen kann, sollte man einen Test auf eine Weizenunverträglichkeit durchführen lassen.

    Author Karl Krueger

    Topics: Gesundheit | Kommentare deaktiviert für Auf welche Art der Körper sich gegen bestimmte Produkte wehrt

    Kommentare geschlossen.