Artikelverzeichnis
  • Oktober 2017
    M D M D F S S
    « Okt    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Welcher Wein soll es sein?

    Von kathrin | 5.Juli 2011

    Bis heute ist es ein Geheimnis, wie der erste Wein produziert wurde. Es gibt zwar Anzeichen dafür, dass erste Rebsorten schon in der Urzeit angebaut wurden, doch kennen wir erste Zeugnisse historischen Weingenusses definitiv aus der Zeit der griechischen Antike. Spätestens seit den beliebten Darstellungen des Bacchus in den bildenden Künsten, ist klar, dass seit mehreren Tausend Jahren Weingenuss zu einem europäischen Kulturgut gehört.

    Wein ist prädestiniert dafür, als edles Getränk wahrgenommen zu werden. Schließlich ist es eine Kunst, aus der Rebsorte den bestmöglichen Wein zu gewinnen. Ein Winzer muss entsprechende Erfahrungen haben, um die Harmonie zwischen dem Boden, dem Klima und den Trauben bestmöglich mithilfe seiner Pflege in Einklang zu bringen. Im besten Fall kreiert der Winzer einen Wein, der für sich selbst zur Marke wird.

    Der Genuss ist aber erst in der Kombination mit der passende Speise perfekt. Weinkenner sind darin geübt, Weine aufgrund ihres Geschmacks geschickt einer Speise zuzuordnen. Schließlich ist es auch der Rotwein, der aufgrund seiner gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe sehr geschätzt wird.

    Nach dem Entkorken lassen sich der Geschmack und die Farbe des Wein im Glas gut bestimmen. Weißwein sollte eine leicht gelbliche Farbe haben. Diese variiert je nach Sorte und Anbaugebiet. Bei den Rotweinen reicht das Farbspektrum von lila, über rubinfarben bis hin zu einem dunklen orange. Jüngere Weinsorten sind oftmals heller in der Farbgebung. Reifere Sorten zeichnen sich durch einen dunklen Rotton aus. Rotwein erhält seine Farbe bei der Herstellung, da die farbgebenden Pigmente der Schale während des Herstellungsprozesses an den Trauben belassen werden. Beliebte Rotweinsorten sind der Cabernet Sauvignon, der Merlot oder der Pinot Noir.

    Anders als bei der Herstellung von Rotwein werden die Schalen der Trauben beim Gärungsprozess von Weißwein entfernt. Daher bleibt ihm nur die helle Färbung. Die fehlenden Gerbstoffe führen zu einem frischen Geschmack, der gut zu leichten Gerichten passt. Beliebte Weißweine sind der Chardonnay, der Riesling oder der Sauvignon Blanc.

    Author kathrin

    Topics: Lifestyle | Kommentare deaktiviert für Welcher Wein soll es sein?

    Kommentare geschlossen.