Artikelverzeichnis
  • September 2020
    M D M D F S S
    « Okt    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Weihnachtskarten und anderer Papiermüll

    Von admin | 28.November 2008

    Weihnachtskarten gehören zum guten Ton, so viel steht fest. Wir zeigen Freunden, Verwandten und Bekannten unsere Wertschätzung, indem wir zu Anlässen wie Weihnachten, Ostern oder Geburtstagen an sie denken und ihnen eine Karte schicken. Weihnachtskarten sollten jedoch nicht nur reine Pflicht sein – viele Menschen stürzen sich in der Weihnachtszeit total begeistert auf Angebotssets von Weihnachtskarten, basteln selbst, kleben und schnippeln was das Zeug hält und geben sich richtig Mühe. Warum? Weil es Spaß macht, sich für die Menschen, die man lieb hat, die man grüßen möchte, denen man seine guten Wünsche übermitteln möchte, zu bemühen. Eine schöne Sitte, das ist keine Frage. Angesichts von Mülltrennung und Umweltschutz sollte man jedoch Weihnachten auch einmal unter einem ganz anderen Gesichtspunkt sehen, nämlich einfach mal mit dem Gedanken an die riesigen Berge von Papiermüll, die zu Weihnachten entstehen. Da wären all die vielen Verpackungen von den Geschenkartikeln selbst. Das Weihnachtspapier, in dem die Geschenke eingepackt sind. Und die Grußkarten mit den Umschlägen. Nun mag das dem Einzelnen nicht besonders viel erscheinen, aber addiert man die Menge an Papiermüll, der in Deutschland zur Weihnachtszeit entsteht zusammen, kommt man schon auf ein paar Tonnen. Alternativen? Aber ja. Weihnachtskarten online versenden – es mag sein, dass sich diese Methode nicht für die Grüße an die Achtzigjährige Urgroßmutter eignet, aber junge Leute ziehen Onlinekarten inzwischen längst den Papierkarten vor.

    Author admin

    Topics: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Weihnachtskarten und anderer Papiermüll

    Kommentare geschlossen.