Artikelverzeichnis
  • Surftips

    Web Server's Default Page
    Web Server's Default Page

    This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

    You can do the following:

    • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
    What is Plesk

    Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.

  • September 2019
    M D M D F S S
    « Okt    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Was passiert ohne eine Google AdWords Betreuung?

    Von admin | 17.Oktober 2011

    Die meisten Beiträge im Zusammenhang mit der Google AdWords Betreuung beschäftigen sich mit den zweifelsohne zahlreichen Vorteilen, welche die gezielte Optimierung und Verbesserung der PPC Kampagne mit sich bringt. Dabei ist beim Entscheid für eine gezielte Betreuung der Google AdWords für Webseiten Betreiber die gegenteilige Seite mindestens genauso interessant, denn schließlich muss man auch darüber Bescheid wissen, was die Konsequenzen sind, wenn die eigenen PPC Kampagnen nicht ständig vorangetrieben werden.

    Wird bei Google lediglich ein Konto eröffnet, einmal augenscheinlich passende Keywords eingepflegt und dazugehörige Anzeigen erstellt, wird die Kampagne in Sachen Performance und Effizienz hinter den Erwartungen bleiben. Ohne eine professionelle und vor allem kontinuierliche Google AdWords Betreuung ist deshalb aller Wahrscheinlichkeit nach mit den folgenden Konsequenzen zu rechnen:

    1. Die Click Through Rate stagniert oder fällt

    Einmal eingepflegte Suchbegriffe und Anzeigen werden nur bei einem äußersten Glücksgriff sofort mit den entwickelten Kampagnen der Konkurrenz mithalten können. Viel eher werden die Klickraten gleich bleiben, oder sogar fallen. Das kann viele Ursachen haben:

    –          Entweder passen die ausgewählten Suchbegriffe und die Anzeigen nicht zueinander, weshalb auf der Seite des Users Verwirrung entsteht und es gar nicht erst zu einem Klick kommt.

    –          Oder der User kann sich in den Anzeigen einfach nicht wiederfinden, da seine Wünsche und Bedürfnisse nicht berücksichtigt wurden.

    –          Oder innerhalb der Anzeige wird mit Argumenten gearbeitet, welche für die angepriesenen Angebote aus User Sicht überhaupt nicht relevant sind.

    –          etc.

    2. Die Conversion Rate stagniert oder fällt

    Eine sinkende Klickrate bedeutet automatisch weniger Traffic, welcher mit Hilfe der Google AdWords generiert werden kann. In weiterer Folge werden auch die absoluten Zahlen der Conversions zurückgehen. Doch damit ist noch nicht genug, denn bei einer professionellen Google AdWords Betreuung werden beispielsweise auch die Landing Pages optimiert und bestmöglich an die die Anforderungen der potentiellen Kunden angepasst. Wird dieser Schritt ausgelassen, werden immer mehr User nach dem Besuch der Seiten, diese enttäuscht wieder verlassen und wohl eher nicht noch einmal zurückkommen. Dies führt schlussendlich dazu, dass nicht nur die absoluten Verkaufszahlen sinken, sondern eben auch die Conversion Rate.

    3. Der Qualitätsfaktor sinkt

    CTR (Click Through Rate), Conversion Rate, Landing Page Optimierung; das sind alles Optimierungselemente, welche auch einen Einfluss auf den vielbesagten Qualitätsfaktor der Kampagne haben. Google hat den Ruf die besten Suchergebnisse zu liefern und kann so immer noch die Marktführerschaft für sich beanspruchen. Dieses Image soll möglichst auch für die bezahlten Suchergebnisse gelten – zumal viele User den Unterschied zwischen bezahlt und organisch gar nicht kennen. Ohne Qualitätsfaktor wäre die Anzeige auf Platz 1, für die am meisten bezahlt wird, was keine Aussage über die Qualität macht. Zu diesem Zweck gewichtet Google andere Kennwerte – unter anderem die eingangs erwähnten – um so auf ein eigenes Maß – den Qualitätsfaktor – zu kommen. Ist dieser gut, muss für bessere Positionen weniger bezahlt werden. Was ein Absinken des Qualitätsfaktors bedeutet, sollte spätestens jetzt deutlich werden.

    4. Die Anzeigenpositionen fallen

    Durch die sinkende Performance der PPC Kampagne, sinkt – wie oben geschildert – der Qualitätsfaktor. Folglich werden auch die Positionen der Anzeigen eingebüßt. Aller Wahrscheinlichkeit nach, werden sich vor den eigenen Anzeigen die der Konkurrenten tummeln, welche für diese Positionen auch noch weniger bezahlen, da sie dank der Google AdWords Betreuung einen besseren Qualitätsfaktor besitzen.

    5. Zur Kompensation müssen die Ausgaben gesteigert werden

    Dem Webseiten Betreiber bleibt schließlich nur noch ein Weg, um Positionen zurückzugewinnen und wieder mehr Traffic auf die Seite zu lenken: das Klickgebot erhöhen. Bedenkt man, dass das Klickgebot bei jedem Keyword erhöht werden muss, steigen nicht nur die Ausgaben, sondern auch die Konversionskosten um ein Vielfaches. In weiterer Folge wird es schwierig werden, einen zufriedenstellenden ROI (Return on Investment) zu erreichen, da die Ausgaben wahrscheinlich die Einnahmen übersteigen werden, welche mit Hilfe der PPC Anzeigen generiert werden können.

    Jedem Werbetreibenden in so einer oder so einer ähnlichen Situation bleiben also nur drei Möglichkeiten. Entweder die Kampagne wird eingestellt und die riesigen Chancen und Potentiale, welche sich durch die Präsenz in den Suchergebnissen von Google ergeben, gehen verloren. Die zweite Möglichkeit besteht darin, so weiterzumachen und sich damit abzufinden, dass die Werbung mehr kostet als sie bringt. Oder aber der Webseiten Betreiber entschließt sich dazu mit Hilfe einer Google AdWords Betreuung die CTR zu steigern, ebenso die Conversion Rate und darüber hinaus den Qualitätsfaktor zu verbessern, damit für bessere Anzeigen weniger Geld bezahlt werden muss.

    Entscheidet man sich für die Google AdWords Betreuung sollte man diese stets dem Fachmann überlassen, es sei denn, man verfügt selbst über die nötige Expertise. Der Fachmann kann das Problem nämlich schnell und sicher bei der Wurzel packen, damit die PPC Kampagne so schnell wie möglich wieder schwarze Zahlen schreibt.

    Author admin

    Topics: Internet | Kommentare deaktiviert für Was passiert ohne eine Google AdWords Betreuung?

    Kommentare geschlossen.