Artikelverzeichnis
  • Oktober 2020
    M D M D F S S
    « Okt    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Geschichte des Hamburger Hafengeburtstages

    Von admin | 30.März 2010

    Es begab sich im Jahre 1189 als der Kaiser Friedrich Barberossa kurz vor seinem Aufbruch zu einem Kreuzzug in die Region Hamburg einkehrte. Damals hieß die Stadt „Neustadt“ und wurde ein Jahr zuvor vom Grafen von Schauenburg gegründet. Der Graf war auf der Suche nach einem Platz mit einer einfachen Zufahrt zur Nordsee und fand diesen Platz.

    Um es nochmal vorwegzunehmen, der Name Hamburg geht zurück auf die Hammaburg, die von Ludwig dem Frommen um 830 n. Chr. errichtet wurde und als Brückenkopf für die Christianisierung der nördlichen Gebiete galt. Die Hammaburg besaß zwar auch einen eigenen kleinen Hafen, aber dieser Hafen war nicht die Keimzelle für die heutigen Hafenanlagen.

    Nichtsdestotrotz zu der Zeit als die Grafen Neustadt als neue Hafenstadt gründete, gab es bereits das von ihnen gegründete Lübeck (1143), mit dem Neustadt in Zukunft eng zusammenarbeiten sollte. Die Stadt wurde an der Stelle gegründet an dem die Alster in die Elbe mündet und die wiederum direkt in die Nordsee. Das Gebiet der damaligen Neustadt umfasst ungefähr das Gebiet des heutigen Hopfenmarkt.

    Es war Graf Adolf der Dritte, der den Hamburgern den Freibrief von Kaiser Barbarossa besorgte und damit den Grundstein für einen der heute weltgrößten Häfen legte. Ausgestellt wurde der Freibrief am 7. Mail 1189 und so gilt der 7. Mai bis heute als Datum für die Geburt des Hafens und damit verbunden der Hafenstadt Hamburg.

    Hamburg ist immer eine Reise wert

    Nicht nur der Hafengeburtstag bietet einen willkommenen Anlass für Reisende der Stadt einen Besuch abstatten. Auch neben dieser Zeit des Ausnahmezustands in der Stadt, bietet die Hansestadt unvergessliche Eindrücke für einen traumhaften Urlaub. Apartments und Ferienwohnungen in Hamburg gibt es ebenso viele, wie schöne Hotels und Pensionen. Hier findet jeder die geeignete Übernachtungsmöglichkeit.

    Die Informationen rund um den Hafengeburtstag wurden Ihnen zur Verfügung gestellt, von Ferienwohnungen-Hamburg.Net Ihrem freundlichen Anbieter für Apartments und Unterkünfte in der Hansestadt Hamburg.

    Author admin

    Topics: Reisen | Kommentare deaktiviert für Geschichte des Hamburger Hafengeburtstages

    Kommentare geschlossen.