Artikelverzeichnis
  • Surftips

    Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html

  • Februar 2019
    M D M D F S S
    « Okt    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    EU zwingt zum Strom sparen

    Von admin | 22.Januar 2009

    Die angespannte Situation auf dem Energiemarkt hat inzwischen sogar die Rechtsberater der Europäischen Union auf den Plan gerufen. Sie schafften eine gesetzliche Richtlinie, nach der die Bewohner der zur EU gehörenden Staaten regelrecht zum Strom sparen gezwungen werden. So wird es nämlich demnächst keine herkömmlichen Glühlampen mehr im Handel geben, sondern es werden sich in den Regalen nur noch Stromsparlampen finden. Schon jetzt gibt es erste Diskussionen über die Kosten, die dem Bürger daraus entstehen, denn diese Art der Glühlampen ist deutlich teurer. Aber man sollte sich einmal vor Augen halten, dass man dadurch gewaltig Strom sparen kann, weil sie nur ein Bruchteil dessen verbrauchen, was die herkömmlichen Glühbirnen verbrauchen. Außerdem wird ihnen eine deutlich längere Lebensdauer bescheinigt. Neuere Modelle haben auch nicht mehr die kleineren Einschränkungen, mit denen der Nutzer der ersten auf den Markt gebrachten Leuchtmittel zum Strom sparen leben musste. So war einer der Makel, dass sie erst nach einigen Minuten ihre volle Leuchtkraft entwickelten. Die technische Weiterentwicklung führte dazu, dass dieser Zeitraum deutlich vermindert werden konnte, so dass es jetzt auch lohnenswert ist, sie an den Stellen einzusetzen, wo man nur kurzzeitig eine Beleuchtung benötigt, wie zum Beispiel in Toiletten und Treppenhäusern. Dabei haben die Leuchtmittel zum Strom sparen die gleichen Sockel wie die herkömmlichen Glühlampen, so dass sie jederzeit in den vorhandenen Lampen aller Art zum Einsatz kommen können. Befragen sollte man die Experten zu den Lampen, bei denen bisher Leuchtmittel mit einem reflektierenden Unterteil eingesetzt werden mussten, die eine Aufheizung des Lampenschirms wirksam verhinderten.

    Author admin

    Topics: Allgemein | Kommentare deaktiviert für EU zwingt zum Strom sparen

    Kommentare geschlossen.