Artikelverzeichnis
  • August 2017
    M D M D F S S
    « Okt    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Die Kreditwürdigkeit in der Schufa erfahren

    Von Shauwn | 11.Dezember 2011

    Jeder kennt die Schutzgemeinschaft der Kreditgeber oder auch Schufa genannt. Da diese nicht nur normale Daten, sondern ebenfalls sehr negative Einträge beinhaltet, sollte natürlich beachtet werden, dass die Einträge über die Kreditwürdigkeit entscheiden. Das sogenannte Ranking, das eine genauere Auskunft in der Schufa auszeichnet, ist nicht nur besonders wichtig für Kreditinstitute aber auch für Handyprovider und Ratenangebote.

    So werden in den meisten Fällen titulierte Forderungen sowie Haftbefehle oder auch Eidesstattliche Versicherungen in die Schufa eingetragen. Hierbei muss beachtet werden, dass im Falle einer Eidesstattlichen Versicherung kein Ratenkauf ausgelöst werden darf, da ansonsten ein sogenannter Eingehungsbetrug eingegangen wird. Betrachtet man sich die Schufa Auskunft und die gesetzlichen Bedingungen genauer, wird ersichtlich, dass kein Kreditgeber ohne die Zustimmung des Antragstellers und dessen Unterschrift, die Daten der Schufa einholen darf. Werden die unterschiedlichen Einträge der Daten genauer unter die Lupe genommen, werden sehr unterschiedliche Arten der Kredite, wie Ratenkredite, Handyverträge, Girokonten in die Schufa eingetragen. Betrachtet man sich die Schufa Auskunft weiter, ist des Weiteren festzustellen, dass bei den Girokonten ebenfalls sogenannte P-Konten oder Pfändungsschutzkonten in die Schufa eingetragen werden.

    Weil die unterschiedlichen Arten in die Schufa zu finden sind, sollte dennoch auf ein weißes Ranking geachtet werden, sodass bei einem Ratenkauf keine böse Überraschung auftaucht. Betrachtet man sich das Pfändungsschutzkonto genauer, wird ebenfalls schnell erkannt, dass der Gesetzgeber einem Schuldner die Möglichkeit einräumt, den Selbstbehalt zu behalten, sodass der Selbstbehalt nicht gepfändet wird. Da allerdings nur ein P-Konto vorhanden sein darf, sichern sich nicht nur Privatpersonen, sondern auch Unternehmen, um dennoch liquide zu sein.

    Die Schufa betrifft eigentlich so gut wie jeden Bürger und dementsprechend sollte sich jeder einmal damit beschäftigen. In diesem Zusammenhang ist es ebenfalls wichtig zu erwähnen, dass heute jeder eine Auskunft bei der Schufa über seine Einträge erhalten kann und dies sogar kostenlos. Da man so oft auf die Schufa angewiesen ist, kann es nicht schaden sich von Zeit zu Zeit zu informieren.

    Author linkbuildinghit

    Topics: Finanzen & Wirtschaft | Kommentare deaktiviert für Die Kreditwürdigkeit in der Schufa erfahren

    Kommentare geschlossen.