Artikelverzeichnis
  • Oktober 2020
    M D M D F S S
    « Okt    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Die Alternative zum Kinderhochstuhl

    Von admin | 29.Juli 2009

    Nicht jede Familie lebt in einem zweihundert Quadratmeter Haus bei manchen Familien ist Platz Mangelware und die heutigen Kinderhochstühle verbessern diese Situation nicht gerade. Oft ist der Kinderhochstuhl schwer, unhandlich und benötigt irrsinnig viel Platz. Holz ist mit Sicherheit eines der beliebtesten Materialen. Jedoch hat es auch viele Nachteile. Einer dieser Nachteile ist daß ein Hochstuhl aus Holz meist nicht zusammenlegbar ist. Die Plastik oder Kunststoff Versionen hingegen sind zwar zumeist zusammenklappbar aber das ist auch noch nicht die perfekte Lösung. Favorisieren könnte die Mutter von heute Sitze welche auf einem normalen Stuhl angebracht werden. Das Produkt besteht aus zwei parallel zueinander stehenden Stangen und dazwischen ist der Sitz. Auf den Stangen befindet sich auf der Oberseite ein Haken welcher einfach in die Rückenlehne eingehängt wird. Zur weiteren Stabilität ist der Sitz mit einem Gurt versehen welcher unter dem Stuhlpolster festgezurrt wird. Der Vorteil ist hier der geringe Platz Bedarf. Wenn der Stuhl nicht benötigt wird einfach unter den Tisch schieben und kaum einer vermutet einen Kindersitz auf dem Sessel. Allerdings sollte man den „hanging Seat“ nicht auf bezogenen Stühlen befestigen oder es muß unbedingt etwas untergelegt werden. Babys behalten ihre Speisen bekanntlich nicht immer auf dem Teller. Eine weitere Errungenschaft des Baby Marktes ist der Babysitz welcher einfach auf den Tisch gehängt wird. Benötigt wird ein stabiler Tisch der bis zu sechzehn Kilo Belastung stand hält. Eine stabile Tischblatte ist unbedingt notwendig. Auch das Baby wird schwerer und dadurch auch die Belastung für den Tisch. Ein großer Nachteil dieses Tisch-Sitzes ist die Tatsache daß das Kind sobald es größer ist nicht alleine in den Sitz klettern kann. Mama oder Papa müssen immer helfen. Eine weitere Variante des Kinderhochstuhles ist der Mitnehmsitz. Gerade auf Reisen oft sehr praktisch. Der Mitnehmsitz wird einfach am Sessel mit Hilfe von Riemen befestigt. Sobald der seitliche Reißverschluß geöffnet wird bläst sich der Sitz wie von selbst auf eine Höhe von zehn Zentimetern auf. Praktisch und Platzsparend ist er überall leicht mitzunehmen. Egal für welchen Babyhochstuhl oder Kindersitz die Entscheidung ausfällt. Es ist für jedes Baby etwas dabei.

    Author admin

    Topics: Familie | Kommentare deaktiviert für Die Alternative zum Kinderhochstuhl

    Kommentare geschlossen.