Artikelverzeichnis
  • September 2020
    M D M D F S S
    « Okt    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Letzte Beiträge

  • interessante Beiträge

  • Meta

  • « | Home | »

    Browsergames und ihre möglichen Zukunftsperspektiven

    Von admin | 8.Juni 2011

    Browsergames und Onlinespiele sind seit geraumer Zeit weit mehr als nur ein einfacher Trend im Internet. Dank professioneller Aufarbeitung und hohen Investitionen schafften diverse Hersteller diese Art der Unterhaltung auf ein massentaugliches Niveau anzuheben. Ein Erfolg, der sich natürlich auch schnell in bare Münze verwandeln ließ und Unternehmen eine hohe Gewinnspanne garantiert. Wichtigstes Kriterium ist dabei der Langzeitspielspaß der Browserspiele. Nur mit einer ausreichend großen Motivation bleiben die Teilnehmer über mehr als einige Monate aktiv in einem Titel beschäftigt.

    Doch wohin geht der aktuelle Trend und was werden Browsergames in Zukunft bieten müssen, um weiterhin hohe Zuwachsraten verzeichnen zu können? Bereits heute lässt sich eine unheimliche Vielfalt auf dem Markt erkennen. Es existieren quasi zu jedem bekannten Genre zahlreiche Onlinespiele im Netz. Gerade hier zeichnet sich allerdings auch ein großes Problem ab: Browsergames bieten nur selten einzigartige Funktionen und sind letztlich oftmals schon im Portfolio eines anderen Unternehmens vorhanden.

    Ein Blick auf den Fortschritt moderner Web-Entwicklungen lässt erahnen, dass dreidimensionale Grafiken mitunter der nächste große Schritt für Browserspiele sein könnten. Derzeit beschränkt sich das Angebot noch auf eine recht kleine Gruppe von Titeln großer Publisher. Im Gegensatz zu den üblicherweise zweidimensionalen und teilweise simplen Browsergames, die bereits mit einigen wenigen Programmierern realisiert werden können, benötigt ein 3D-Spiel deutlich komplexere Entwicklungsumgebungen. Dementsprechend verzögert hält die Nutzung diese Technik in den noch recht jungen Markt ihren Einzug.

    Der Zuspruch der Community und die rasante Verbreitung in sozialen Netzwerken zeigen allerdings, dass hier sehr große Potenziale vorhanden sind. Onlinespiele werden aufwändiger, abwechslungsreicher und auch teurer. Fraglich ist, ob sich das Finanzierungsmodell irgendwann einmal ändern wird und der Aspekt des kostenlosen Spielens wieder verworfen werden muss. Eine mögliche Wende, die Browserspiele derzeit allerdings nicht vollziehen werden, ist die Einführung von Abo-Modellen oder Erstinvestitionen durch den Spieler. So würden Unternehmen den Spielerstrom jäh unterbrechen und damit die Zukunftsperspektiven ungewollt senken.

    Author admin

    Topics: Spiele | Kommentare deaktiviert für Browsergames und ihre möglichen Zukunftsperspektiven

    Kommentare geschlossen.